Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Endlich dürfen wir wieder

Und das wird alle Fußballer im Kreis und darüber hinaus freuen, ab 01.08.20 ist es wieder erlaubt. Ehe es allerdings wieder losgehen kann, gilt es sich das Hygienekonzept des HFV, der Gemeinde und der Vereine näher zu bringen und umzusetzen.
Dass wir wieder "Kicken" dürfen ist toll, gerade nach über 4 1/2 Monaten OHNE Amateurfußball, aber dennoch sind den Empfehlungen/Richtlinien und Umsetzung des Hygienekonzepts Folge zu leisten.

Um so mehr freut sich die SG Heringen/Mensfelden, am Samstag 01.08.20 um 18:00 Uhr in Heringen den Hessenligisten SV Rot Weiß Hadamar begrüßen zu können. Da ja die traditionelle Sportwoche des TSV Heringen anlässlich der 125 Jahr Feier abgesagt werden musste, freut man sich um so mehr auf die "Kühne-Elf". Dieses Spiel kann man getrost noch als "Jubiläumsspiel" einordnen.
Der Hessenligist aus Hadamar hat einige Abgänge zu verkraften, aber auch einige starke Neuzugänge zu vermelden wie Jason Schäfer (Dietkirchen), Sammy Kittel (FC Gießen), Jacob Pistor (Sportfreunde Siegen), Philipp Basmaci (Eintracht Stadtallendorf), Brooklyn Wölfinger (Jugend Darmstadt 98) sowie den erfahrenen Velibor Velimir. Auch gibt es mit den zwei jungen "Nachrückern" aus der zweiten Mannschaft des SV Hadamar, Marian Dillman und Leon Hesselbach Verstärkungen.

Die Gastgeber, die ja bekanntlich mit ihrem neuen Trainer-Duo Sascha Merfels/Jonas Lorkowski in die Runde gehen, werden versuchen sich so teuer als möglich zu verkaufen. Auf jeden Fall eine schwere, aber dennoch reizvolle Aufgabe für die SG Heringen/Mensfelden.

Nur einen Tag später, 02.08.20 wird der "Fußballerische Ernstfall in Mensfelden" geprobt. Und zwar treffen auf dem Meko die Gastgeber der SG Heringen/Mensfelden auf ihre Gäste von SV Diez/Freiendiez. Anstoß hier um 13:0 Uhr Reserven und 15:15 Uhr die "Erste".

Hier schon ein Hinweis auf das nächste Wochenende, denn da treffen am Samstags, 08.08.20 um 14:00 Uhr in Heringen die beiden Teams von Bayern Alzenau (Regionalliga Südwest) und die U21 des 1 FC Köln (Regionalliga West) aufeinander.