Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Verdiente Niederlage beim Tabellenführer

SV Niedernhausen - SG Niedershausen Obershausen 4:1 (3:1)

Im Duell Erster gegen Vorletzter der Gruppenliga ging der Favorit in der neunten Minute durch Thomas Brewer in Führung. Vorausgegangen war eine Ecke der SG Niedershausen Obershausen, welche postwendend als Konter in die eigene Spielhälfte zurück kam. Brewer hatte dann beim Abschluss keine Probleme mehr. Ein schnell ausgeführter Freistoß, den Florian Klaner dann am Fünfmeterraum quer legte wurde durch Marcel Becker zum 1:1 Ausgleich verwertet (22.). Da eine eigene gute Chance von Stürmer Marvin Kretschmann nicht genutzt werden konnte (28.), kam es, wie es in dieser Runde so oft kam: Innerhalb von fünf Minuten erzielten die Niedernhäuser einen Doppelschlag durch Davide Frusteri und Manuel Ulm (33. & 38. Minute), sodass die "SGNO" mit hängenden Köpfen in die Halbzeitpause gehen musste.

In der zweiten Halbzeit passierte dann nach einigen Wechseln auf beiden Seiten recht wenig. Der Tabellenführer ruhte sich auf seiner Führung aus und vergab die eine oder andere Chance, um den Sack schon früher zu zumachen. Da auch die Akteure auf Gästeseite kein Glück mehr im Abschluss hatten (Aaron Jacobs verzieht knapp nach einem Freistoß von Spielertrainer Kamil Heblik, welcher nach circa 9 Monaten Verletzungspause sein Pflichtspiel-Debüt in dieser Saison feierte) setzte ein verwandelter Foulelfmeter von Marco Waldraff den Schlusspunkt (84.). 

Fazit: Letztendlich ein verdienter Heimsieg für den Liga-Primus, wobei die unterlegenen Gäste der Spielgemeinschaft durchaus noch die Möglichkeit gehabt hätten, mit einem weiteren Treffer für Spannung in der Partie zu sorgen.

Weiter geht's am kommenden Sonntag, den 15.03.20, mit einem Heimspiel in Obershausen gegen den FC Bierstadt. 

SV Niedernhausen: Burghold, Ofosu, Bersch, Reusing, Bernert, Brewer, Burkhardt, Ulm, Waldraff, Berg, Frustreri  (Benariwa, Siewe Nana, Baal, Hanson, Grimm).

SG Niedershausen Obershausen: Huttarsch, Brückner, Rathschlag, Heblik, Fröhlich, Steckenmesser, Becker, Singe Kretschmann, Felix Klaner, Florian Klaner (Müller, Gossmann, Weis, Hashani, Jacobs).

Tore: 1:0 Thomas Brewer (9. Minute), 1:1 Marcel Becker (22. Minute),  2:1 Davide Frustreri (33. Minute), 3:1 Manuel Ulm (38. Minute) , 4:1 Marco Waldraff (84. Minute, Foulelfmeter).

Zuschauer: 80 Zuschauer.

Schiedsrichter: Christian Golditz, Mirco Kunkel & Rico Fischer