Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Der Waldbrunner Motor stottert noch

Spvgg. Eltville - FC Waldbrunn 4:1 (1:0)

Das Spitzenspiel konnte die Erwartungen nicht erfüllen weil die Westerwälder selbige nicht erfüllten, weil sie nicht im Bilde waren.

Bei den Eltvillern überwog das Sicherheitsdenken sogar die Papierrollen auf der Gästetoillete waren mit einem Schloss gesichert. Aus einer kompakten Abwehr heraus fuhren sie brandgefährliche Konter und brachten die Gästeabwehr in die Bredouille. Bereits in Minute 13 hob Kapitän Veith das Leder an den Innenpfosten, in der 21. Minute schoss Steinmetz freistehend vorbei, in der 24. Minute traf ein Kopfball von Veith nicht, in der 40. Minute rettete Erbse. Obwohl Waldbrunn nominell mit vier Angreifer agierte reichte es gerade mal zu einem Schüsschen von Jonas Eisenkopf in der 33. Minute.

Nach dem Wechsel rettete Erbse erneut gegen Veith, doch gegen den Kopfball zum 2:0 war Waldbrunns bester Akteur machtlos. Mit der Hereinnahme von Metovic und Breuer wurde das Gästespiel etwas lebhafter, L. Scholl vergab den Anschluss der Jonas Eisenkopf nach schöner Einzelleistung mit Hilfe des Innenpfostens gelang. Doch schon der nächste Konter der Platzherren machte jede aufkeimende Hoffnung der Besucher zu nichte. Die Partie plätscherte nun dahin und der beste Mann auf dem Platz setzte in der 90. Minute wie gewohnt nach einem Konter den Schlusspunkt.

Auf Seiten der Westerwälder sah man viele ratlose Betroffene Mienen nach Spielschluss ob der nicht genügenden Vorstellung.

Doch nach dem Spiel ist vor dem Spiel und das ist nächsten Samstag im nächsten Spitzenspiel gegen Ederbergland.

Spvgg. Eltville: Kaiser, Wüst, Krabler (80. Royo), George, Hernandez, Goslar, Kauer, Steinmetz (88. Pleuger), Klärner (85. Orth), Veith, Schmidt.

FC Waldbrunn: Erbse, Böcher ,Mehr, R. Scholl , Egenolf, Eisenkopf, L. Scholl, Moritz , Takehara, Schäfer, (46. Metovic),Weinand (56. Breuer).

Tore: 1:0 Steinmetz (16.), 2:0 Hernandez (53.), 2:1 Eisenkopf (68.), 3:1 Klärner (73.), 4:1 Veith (90.).

Zuschauer: 70.

Schiedsrichter: Marcus Rolbetzki - Assistenen: Oliver Scharf, Paul Welke.