Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Da war mehr drin - knappe Niederlage gegen den Klassenprimus

SC Ennerich - OSV Limburg 1:2 (0:0)

Der OSV begann überlegen, jedoch hatte in den ersten 45 Minuten Ennerich die besseren Tochancen. Ab Minute 10 war Ennerich im Spiel und erspielte sich 2-3 Torchancen. Nur durch 2 Glanzparaden von Ali Korkmaz verhinderte die bis zu diesem Zeitpunkt verdienten Führungstreffer des SC Ennerich.

In Hälfte zwei wurde es dann härter. Ennerich stand hinten sicher und ließ nicht viel zu. Zum Ende des Spiel wurde der Druck zu hoch und M.Simek schob in der 75 Minute zum 0:1 ein. Unschön beim Tor waren die Kommentare und Gesten von Ali Simek gegenüber den Zuschauer von Ennerich. Sowas gehört nicht auf den Sportplatz. Einen Einwurf und Kopfball von Shemus Yel in der 80 Minute und es stand 1:1. Nun provozierten die Osmanen Freistöße um den 16-zehner, die immer gefährlich waren. 5 Minuten in Hälfte 1 und 10 Minuten in Hälfte 2 Nachspielzeit konnte keiner nachvollziehen. In der 96 Minute erzielte A. Simek den verdienten, jedoch mehr als glücklichen Sieg der Gäste.

Ennerich kann mit erhobenen Kopf aus diesem Spiel gehen, da der bis dato ungeschlagene OSV sehr gut mithilt.

Tore: 0:1 M. Simek (75.), 1:1 S. Yel (80.), 1:2 A. Simek (96.).