Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

eSports-Cup geht in die heiße Phase

Vor knapp drei Wochen sind 22 Mannschaften, bestehend aus 2-3 Spielern, in den flw24 eSports-Cup gestartet. Ziel: Daddeln in der fußballfreien Zeit und natürlich die Qualifikation für die Playoffs. Diese starten am morgigen Mittwoch mit den Viertelfinalspielen der jeweils vier besten Mannschaften aus den beiden 11er Gruppen.

In der Gruppe A konnten sich mit großem Abstand die SG Weinbachtal als Gruppenerste qualifizieren. In 20 Spielen holte die Spielgemeinschaft satte 47 Punkte und schoss dabei 78 Tore. Stark! Auf den weiteren Plätzen ging es enger zu. Die begehrten Quali-Plätze konnten sich hier der TuS Staffel, der Weilburger FV und die SG Heringen/Mensfelden sichern. Die SG Taunus II und der FCA Niederbrechen scheiterten knapp und hatten am Ende ein, bzw. zwei Punkte zu wenige auf dem Konto.

In Gruppe B konnten sich gleich zwei Mannschaften früh und weit absetzen. Am Ende war es der TuS Dietkirchen, der sich mit 52 Punkten knapp vor seinem Verfolger TuS Lindenholzhausen (51 Punkte), den ersten Platz der Gruppe B sichern konnte. Die Holleser waren mit 111 Toren aus 20 Spielen übrigens die virtuelle Ballermaschine der Gruppenphase. Die weiteren Qualifikanten sind der Jahn Steeden und der FCA Niederbrechen II. Knapp gescheitert ist die Zweitvertretung des Weilburger FV (30 Punkte, zwei Punkte Rückstand).

Daraus ergeben sich für das morgige Viertelfinale folgende Partien:

SG Weinbachtal – FCA Niederbrechen II

TuS Staffel – TSV Jahn Steeden

Weilburger FV – TuS Lindenholzhausen

SG Heringen/Mensfelden – TuS Dietkirchen

Alle Spiele und Termine findet ihr hier. Über Live-Übertragungen der Spiele informieren wir euch kurzfristig über unsere Social-Media-Kanäle.

Der e-Sports Cup 2020 wird präsentiert von www.jobsinlimburgweilburg.de