Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Markus Kolke verlässt den SV Wehen Wiesbaden

Der SV Wehen Wiesbaden muss künftig auf die Dienste von Markus Kolke verzichten. Der 28-Jährige und der SVWW haben sich auf eine vorzeitige Beendigung des ursprünglich bis zum 30.06.2020 datierten Vertrags verständigt. Der Verein hat dabei dem Wunsch des Torhüters entsprochen, eine neue Herausforderung beim F.C. Hansa Rostock anzunehmen. 

„Markus hat mit seiner Leistung maßgeblich zum Erfolg und der sportlichen Entwicklung des SVWW beigetragen. Daher haben wir dem Wunsch des Spielers nach reiflicher Überlegung entsprochen“, erklärt SVWW-Sportdirektor Christian Hock. „Wir danken ihm für sein langjähriges und außergewöhnliches Engagement und wünschen ihm für die Zukunft sportlich und privat alles erdenklich Gute.“

Markus Kolke kam 2011 vom SV Waldhof Mannheim zum SV Wehen Wiesbaden. Der Keeper absolvierte in acht Jahren 245 Pflichtspiele für die Rot-Schwarzen und erwarb sich in diesem Zeitraum aufgrund seiner Leistungen den Spitznamen „Krake“.   

„Mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga hat sich meine Mission erfüllt und ich freue mich auf die neue Aufgabe“, äußert sich Markus Kolke. „Ich möchte mich beim SVWW für acht tolle Jahre bedanken. Dem Verein, allen Beteiligten und den Fans wünsche ich nur das Beste. Ich werde den Verein natürlich weiter verfolgen.“