Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

RIGK ist eSport-Partner des SVWW

Freuen sich über den Ausbau der Partnerschaft: RIGK-Geschäftsführer Markus Dambeck (r.) und SVWW-Marketingleiter Markus Klepzig (Foto: svww.de).

Mit RIGK in die nächste Runde! Der SV Wehen Wiesbaden und das Entsorgungsunternehmen für Kunststoffprodukte weiten ihre partnerschaftliche Zusammenarbeit aus. Bereits seit 2011 engagiert sich RIGK beim SVWW besonders im sozialen Bereich, bspw. mit der Unterstützung beim Charity-Event „SVWW-Weihnachtsspiel“. 

Seit Saisonbeginn präsentiert das Wiesbadener Unternehmen zudem die „SVWW Cage-Soccer“-Tour, mit der u. a. die Bewegung und Integration von Kindern und Jugendlichen in der Stadt und Region gefördert wird (www.svww.de/cage-soccer). Jetzt wird die Zusammenarbeit weiter ausgebaut, denn ab sofort unterstützt RIGK den SVWW im Bereich eSport.

Dabei soll es vor allem um soziale Projekte mit der Playstation und SVWW-FIFA-Profi Alexander „bono“ Rauch gehen. „Wir wollen schon bald in Krankenhäuser und andere soziale Einrichtungen für Kinder und Jugendliche gehen, um ihnen mit dem immer beliebter werdenden eSport-Gaming einen schönen Tag zu bereiten, an dem die Sorgen für ein paar Stunden in den Hintergrund treten“, so SVWW-Pressesprecher und eSport-Leiter Daniel Mucha.

„Sport hat zweifelsohne eine bedeutende Stellung in unserer Gesellschaft. Sportvereine haben dadurch die Chance, soziale Kompetenzen und gesellschaftliche Werte nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch abseits davon zu vermitteln und zu stärken. Gerade für Kinder und Heranwachsende sind das Inhalte, die sie für ihre Zukunft brauchen", so RIGK-Geschäftsführer Markus Dambeck über sein Engagement.

Auch in ihrem Geschäft denkt RIGK an die Zukunft nächster Generationen: RIGK sogt aktiv dafür, dass ausgediente Verpackungen aus Kunststoff recycelt werden, wodurch die Abfallmenge verringert wird und der wertvolle Rohstoff erhalten bleibt.

Denn Kunststoffverpackungen helfen Produkte und Güter zu schützen, sie transportfähig und haltbar zu machen und wertvolle Ressourcen zu schonen. Deshalb sind sie in der Industrie und Landwirtschaft auch immer gern gesehen. Die Vorteile von Kunststoff liegen auf der Hand, deshalb kümmert sich RIGK gemeinsam mit kompetenten Partnern um nachhaltige Rücknahmesysteme. Wenn man Kunststoffe einfach nur wegwirft, können sie der Umwelt schaden und ein wertvoller Rohstoff wird nicht weiter eingesetzt.