flw24 Experten-Tipp

Anzeige

Der flw24 Experten-Tipp mit Martin Schecke

Unser heutiger Experten-Tipper ist der aus Heringen stammende und nun in Lindenholzhausen wohnende Martin Schecke.

Mit dem 51-jährigen Martin Schecke konnten wir einen echten „Heringer Bub“ für den flw24 Experten-Tipp gewinnen. Martin ist verheiratet und Familienvater von vier Kindern im Alter von 21, 17, 14 und 7 -  da wird es schon mal nicht langweilig zu Hause. (*lach*)

Der VfB Stuttgart-Fan durchlief sämtliche Jugendmannschaften der JSG Hünfelden und wurde unter anderem vom „Heringer-Mann-für-alles“ - Hans-Günter Pulch -  trainiert. Dort konnte Martin auch in der D-Jugend seinen ersten Meistertitel feiern.

In der A-Jugend angekommen, die damaligen Trainer waren Wolfgang Urban und Volker Crecelius, spielte er in der Bezirksliga (heutige Gruppenliga) gegen regionale Fußballgrößen wie Markus Immel, der zu dieser Zeit beim FCA Niederbrechen auf Torejagd ging.

Nach der Jugend spielte Martin bei den Senioren des TSV Heringen und stieg direkt mit seinem Team von der B-Liga in die A-Liga auf. Beim entscheidenden Spiel gegen die Nachbarn aus Nauheim hatte die Elf des Heringer Trainers Edwin Kunz, auf dem Mensfelder Kopf, beim Entscheidungsspiel vor 700 Zuschauern, nach Elfmeterschießen das bessere Ende für sich.

In der A-Liga sorgte das Team aus Heringen mit unserem heutigen Gast auch für Furore und konnte im Relegationsspiel zum Aufstieg in die damalige Bezirksliga (jetzige Kreisoberliga) dem Favoriten aus Dietkirchen einiges abverlangen. Im Hinspiel gewann man mit 2:1 und wollte diese gute Ausgangsposition über die Ziellinie retten. Auf dem Reckenforst ging es ordentlich zur Sache. So kam es, dass der TuS Dietkirchen am Ende das glücklichere Team war, denn die Dikkerischer konnten erst in der 119. Minute den Siegtreffer zum 3:1 erzielen. Der erlösende Torschütze war für den TuS Dietkirchen Matthias Ettinghausen.

Nach einigen Jahren in der A-Liga, wurden auch die Spitzenteams im Kreis auf den soliden Spieler aufmerksam, der die Position des „Vorstoppers“ ausübte. So kam es, dass beide Oberligamannschaften aus unserem Kreis – dies waren der VfR 19 Limburg (mit Spielern wie Michael Blättel + Michael Schmitz) und der RSV Würges (unter dem Trainer Friedel Müller) – bei Martin anklopften und ihn gerne für sich gewinnen wollten. Nachdem es jeweils zu Probetrainingseinheiten kam, merkte Martin aber, dass er in Heringen das schönere und herzlichere Umfeld hatte und es ihn nicht unbedingt in die Ferne ziehen sollte. Er blieb seinem Heimatverein treu und fühlte sich super wohl.

Nach zwei Jahren sollte es aber dann doch zu einem Wechsel kommen. Martin Schecke folgte dem Ruf von Trainer Schäfer und schnürte nun die Fußballschuhe für den Bezirksligisten (heutige KOL) SV Erbach. Hier verlebte er einige sehr schöne Jahre, ehe es ihn – nach einem Kreuzbandriss – wieder zurück zu seinen Wurzeln (TSV Heringen) trieb.

Zum Glück konnte Martin nach überstandener Verletzungspause wieder voll angreifen und einsteigen. So kam es, dass er im Anschluss an seine lange Verletzungspause direkt im Kreispokalendspiel der Reserve in Neesbach gegen den FCA Niederbrechen spielte. Dort siegte Martin mit seinem Team (u.a. Björn Pulch, der zeitgleich auch eine große Sportverletzung hinter sich gebracht hatte) mit 5:1.

Nach einer weiteren Verletzung sagte Martin dem Fußball aber Adieu und nahm sich eine Auszeit vom sonst so beliebten Ballsport. So kam es, dass sich der Verein – und hier insbesondere des Sportvorstands Hans-Günter Pulch, über ein Mitwirken des heutigen Experten-Tippers freuen durfte.

Zur Zeit ist Martin für den sportlichen Teil der SG Heringen/Mensfelden als stellvertretender Abteilungsleiter Fußball, zusammen mit Marco Blanke, zuständig. Der Verein (TSV Heringen) freut sich sehr, dass ein Spieler mit seiner Tätigkeit seinem Heimatverein nun etwas zurückgibt und seine Aufgabe mehr als zufriedenstellend ausübt. Wer einen Mann wie Martin Schecke in seinen Fußballreihen hat, kann und darf sich glücklich schätzen.

 

Wir bedanken uns bei Martin für den Einblick in seinen sportlichen Werdegang. Alles Gute für Dich und Deine Familie. Wir hoffen, dass Du Deinem Verein - und somit dem Fußballsport - noch lange erhalten bleibst.

 

   MSchflw24
3. Liga     
     
SV Wehen-Wiesbaden FC Hansa Rostock2:12:1
     
2. Bundesliga    
     
Fortuna Düsseldorf SV Darmstadt 981:12:2
     
1. Bundesliga    
     
Hertha BSC  1. FC Union Berlin2:21:2
     
SC Freiburg Borussia Mönchengladbach0:21:2
     
Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund1:22:3
     
1. FC Köln VfL Wolfsburg1:12:2
     
DSC Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 051:12:1
     
FC Bayern München RB Leipzig3:13:1
     
Werder Bremen VfB Stuttgart2:22:2
     
FC Schalke 04 Bayer Leverkusen0:21:3
     
TSG Hoffenheim FC Augsburg3:12:1