Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

flw24 Experten-Tipp

Der Experten-Tipp auf flw24 wird präsentiert von:

Anzeige

 Fliesen Zell - Ihr Fliesenfachbertrieb in Limburg

Experten-Tipp

03.08.2017
Kategorie: Experten-Tipp, Aktuelles, TopNews
Von: flw24 von Dominik Groß

Der flw24 Promi-Tipp zum Saisonstart mit Markus Immel


Markus Immel als Trainer des TUS Lindenholzhausen 2008. Foto: Claus Coester

Zum Saisonstart beginnen wir den flw24 Promi-Tipp mit dem ehemaligen Torjäger Markus Immel.

"Langer" wie er damals liebevoll genannt wurde spielte bis zur C-Jugend an der Lahnkampfbahn für den VfR 19 Limburg. Danach wechselte er zur Alemannia nach Niederbrechen. Dort kickte er die restliche Jugendzeit und schaffte sofort den Sprung in die 1. Seniorenmannschaft. Mit der ersten Mannschaft der Alemannia schaffte Markus den Durchmarsch von der A-Liga bis zur Landisliga Mitte (Verbandsliga Mitte). Nach dem Abstieg aus der Landesliga zog es ihn für zwei Jahre zum RSV Würges, wo er unter den Trainern Harald Ringel und Friedel Müller spielte. Von Würges ging es zurück in die Domstadt, dieses Mal aber auf den Stephanshügel. Dort kickte er drei Jahre lang für die Rothosen und stieg in die damalige Bezirksoberliga Wiesbaden auf (Gruppenliga Wiesbaden).

Im Anschluss ging es so langsam in Richtung Traineramt. Zwei Jahre spielte er für die Spvgg. Hadamar, davon ein Jahr als Spielertrainer. Anschließend sechs Jahre beim TuS Dehrn (3 Jahre als Spielertrainer) und zum Schluss drei Jahre als Trainer beim TuS Lindenholzhausen, verbunden mit dem Aufstieg in die Kreisoberliga. Vor vier Jahren gab er nochmal ein kurzes Intermezzo als Trainer beim VfR 07 Limburg (halbes Jahr), bevor er die Schuhe bzw. das Trainermat an den Nagel hing.

"Highlights gab es viele. Am schönsten waren die Feiern nach den Spielen. Besonders zu meiner Zeit beim VfR 07 sowie natürlich beim TuS Dehrn. Dort blieb dann das Auto regelmäßig an Sonntagen nach dem Spiel am Sportplatz stehen. Heute gehe ich nur noch selten auf den Sportplatz, außer natürlich bei den Spielen von meinem Sohn Lennard. Ansonsten bin ich Mitglied und großer Fan des verrücktesten Vereins in Deutschland, dem FC St.Pauli", so Markus im Gespräch.

Seit ca. drei Jahren hat er eine neue Leidenschaft entdeckt, den Dart-Sport. Diesen übt er regelmäßig mit seinem Schwager Leander Voß, auch eine bekannte Fußballgröße des Kreises; alle 3-4 Wochen bei gekühlten Getränken stundenlang aus.

Wir bedanken uns bei Markus für das sympathische Gespräch und wünschen ihm auf diesem Wege alles Gute für seine Zukunft.

Folgende Spiele hat Markus gegen die flw24-Redaktion getippt:

MI flw24 Ergebnis
FSC Lohfelden - SV RW Hadamar 1:1 1:2 2:1
TuS Dietkirchen - FC Waldbrunn 2:2 2:2 0:3
SV RW Hadamar II - RSV Würges 3:1 3:1 3:0
TuS Lindenholzhausen - SG Weinbachtal 2:2 0:0 4:0
SV Erbach - VfR 07 Limburg 1:1 2:1 1:0
FSG Gräveneck - TuS Drommershausen 3:1 3:2 6:3
SG Selters II - TuS Linter II 2:0 4:2 1:1
TSV Jahn Steeden - SG Weiltal 1:2 1:2 1:3
FSG Dauborn/Neesbach II - SG Dehrn/Niedertiefenbach 3:1 3:2 1:1
SV Wilsenroth II - TuS Staffel II 4:0 3:0 5:0

Ergebnis: Markus Immel - flw24-Redaktion 4:5