Anzeige

Limburger Herren jetzt Tabellenführer

Kreisliga A(4er), Herren: MSG RW Limburg/ESV BW Limburg - TUS 1902 Haintchen 6:0 (4:0) 
Punktesammler: Luca Otten, Jannis Otten, Richard Probst, Nicolas Otten, L. Otten/Probst, J. Otten/N. Otten

Im vorletzten Saisonspiel konnte die Herrenmannschaft aus Limburg an den Sieg vor zwei Wochen in Weilburg anknüpfen und gegen den TUS 1902 Haintchen mit 6:0 gewinnen. In den Einzeln konnten sich Luca Otten (6:4; 6:3), Jannis Otten (6:3; 7:5), Richard Probst (6:4; 6:3) und Nico Otten (6:0; 6:0) jeweils glatt in zwei Sätzen durchsetzen. Auch die beiden abschließenden Doppel konnten Probst/L. Otten mit 6:3; 6:4 und J. Otten/N. Otten mit 6:2; 6:4 souverän gewinnen.Nach drei Siegen aus vier Spielen steht die Herrenmannschaft vor dem letzten Spieltag auf dem ersten Tabellenplatz und kann mit einem Sieg am kommenden Sonntag um 9 Uhr auf der Anlage in der Eppenau gegen Weilmünster 2 den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen.

Bezirksliga A(4er), Junioren U18: TC Eppstein - MSG RW Limburg/ESV BW Limburg 5:1 (4:0)
Punktesammler: Yannick von Hein, Henrik Andres, Mark von Tein, Padrot Ness, Andres/Ness - Jacob Badmann/Ben Brinkmann

Im ersten Spiel nach den Sommerferien musste die erste U18 Mannschaft leider die nächste Niederlage hinnehmen. In den Einzeln verloren Ben Brinkmann und Felix Ranft jeweils mit 6:2; 6:0, Jacob Badmann (7:6; 5:7; 8:10) und Viacheslav Liashko (7:5; 4:6; 9:11) mussten sich knapp im Match Tie-Break geschlagen geben. Die beiden anschließenden Doppel waren hart umkämpft, Ranft/Liashko konnten ihr Doppel mit 4:6; 4:6 leider nicht gewinnen, das Doppel Badmann/Brinkmann konnte durch einen Sieg im Match-Tiebreak (6:1; 5:7; 11:9) noch einen Punkt holen.

Kreisliga A (4er), Juniorinnen U18: MSG RW Limburg/ESV BW Limburg - TV Dauborn 6:0 (4:0)
Punktesammler: Vanessa Kalteier, Maya Delipetkos, Johanna Völker, Amelie Schmidt, Lisa Settemeyer/Clara Eufinger, Emma Bokler/Sarah Brötz

Nach acht Wochen Sommerpause konnten die U18 Juniorinnen ihr zweites Saisonspiel gegen den TV Dauborn mit 6:0 für sich entscheiden. Die Einzel konnten Vanessa Kalteier (6:1; 6:1), Maya Delipetkos (6:4; 6:0), Johanna Völker (6:2; 6:0) und Amelie Schmidt (6:0; 6:0) alle deutlich gewinnen. Für die Doppel kamen dann vier neue Spielerinnen zum Einsatz: Lisa Settemeyer und Clara Eufinger konnten sich mit 6:0; 6:3 gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen, Emma Bokler und Sarah Brötz gewannen ihr Doppel mit 6:1; 6:1. Nach zwei Siegen aus den ersten zwei Spielen belegen die U18 Juniorinnen in der Tabelle Platz 2.