Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

SV Poseidon startet wieder ins Training!

Nach der Corona Pause im Frühjahr konnten die Schwimmer und Schwimmer*innen des SV in dieser Woche zumindest mit dem Trockentraining wieder starten – und ab Juni sogar wieder schwimmen!

Trockentraining beim SV Poseidon Limburg nach Coronapause. In dieser Woche noch im großen Garten einer Trainerin, ab nächster Woche im Parkbad Limburg.

Lange ist es her, dass die Kinder sich das letzte Mal gesehen haben. Seit Mitte März war der Trainingsbetrieb des SV Poseidon – natürlich wegen der Corona Pandemie – ausgesetzt. Und so fühlt es sich fast ein bisschen ungewohnt – aber umso schöner – an, sich nach fast zehn Wochen jetzt wieder zu sehen und gemeinsam zu trainieren – auch wenn die Begrüßung weniger persönlich-herzlich ausfallen muss als sonst.

Die Beschlüsse der Hessischen Landesregierung in den vergangenen Tagen haben es möglich gemacht: Es darf endlich wieder trainiert werden. Nachdem in der letzten Woche bekannt wurde, dass Sportvereine wieder unter Wahrung der Abstandsregeln und weiterer, strenger Auflagen trainieren dürfen, entschied sich der SV Poseidon früh für die Wiederaufnahme des Trainings, zunächst als reine Athletik- oder wie die Schwimmer*innen sagen: „Trockentrainingseinheiten“.

Schnell wurde nach der Entschlussfassung ein Hygienekonzept geschrieben und eine Elternabfrage gestartet, welche Kinder beim Neustart dabei sein wollen. Und die Rückmeldungen waren überwältigend! So konnte das Team um Anja-Mareike Krause einen Plan ausarbeiten, der Abstandsregeln und Hygienevorschriften genauso berücksichtigt wie maximale Gruppengrößen und versetzte Trainingszeiten.

Noch zu Beginn der laufenden Woche kam dann am 27. Mai die erlösende Nachricht: Auch der Schwimmtrainingsbetrieb darf von Vereinen wieder aufgenommen werden! Nachdem das Parkbad Limburg im Gegensatz  zu vielen anderen Bädern der Region, den Sommerbadebetrieb schon vorbereitet hatte und die Stadt Limburg in äußerst konstruktiver und positiver Art und Weise die Bestrebungen des SV Poseidon unterstützt hatte, konnte schon mit Bekanntgabe der frohen Kunde die zeitnahe Aufnahme des Schwimmtrainings geplant werden. Und so werden die Athleten und Athletinnen aus der Domstadt  mit Beginn der kommenden Woche endlich wieder das tun, was sie seit zweieinhalb Monaten so vermisst haben: Endlich wieder „Wasser unter’m Kiel“ haben!