Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

SV Lahn Limburg 3 gibt sich keine Blöße

Spannung in der letzten Partie am Spitzenbrett während der Begegnung Niederbrechen 5 gegen Limburg 4: Niklas Gehringer, SV Lahn Limburg (links) und Erik Stab, SK Niederbrechen 5 (rechts) umringt von Kiebitzen. Foto: Thomas Heider

Endspurt in der Schach-Kreisliga: die dritte Mannschaft von Limburg 3 besiegte Verfolger Langendernbach 3 deutlich. Das Team hat nun in der letzten Runde die eindeutig besseren Karten, um sich den Meistertitel zu holen. Ihre Vereinskameraden von Limburg 5, bisher schärfster Konkurrent, schafften nämlich beim Auswärtsspiel gegen Lindenholzhausen 3 nur ein Unentschieden und bescherten somit dem Tabellenletzten den ersten Mannschaftspunkt. Die Begegnung zwischen Niederbrechen 5 und Titelverteidiger Limburg 4 endete Remis und hatte keinen Einfluss mehr auf den Tabellenstand.

Die Einzelresultate:

SC Langendernbach 3 – SV Lahn Limburg 3  0,5:3,5

Niklas Tisch – Mirzoyusuf Yusufi 0,5:0,5

Joel Erlich – Felix Kreuer 0:1

Luke Becker – Yuxuan Wang 0:1

Lucas Tisch – Lars Balthasar 0:1

SC Königsflügel Lindenholzhausen 3 – SV Lahn Limburg 5  2:2

Fabian Schneider – Leon Rescigno 1:0

Simon Breuer – Giuliano Rescigno 0:1

Fabian Zuleger – Lorenz Körver 1:0

Miriam Stuhlmann – Alessandro Rescigno 0:1

SK Niederbrechen 5 – SV Lahn Limburg 4  2:2

Erik Stab – Niclas Gehringer 0:1

Titus Wenz – Cornelius Heep 1:0 (kl.)

Dragos Mihai Schitco – David Wieser 0:1

Lennard Höhler – Jonas van der Burg 1:0

Die Tabelle nach der 9. Runde:

1.SV Lahn Limburg 3  14 (24,0)

2.SV Lahn Limburg 3  13 (21,5)

3.SC Langendernbach 3  10 (19,0)

4.SV Lahn Limburg 4  8 (19,5)

5.SK Niederbrechen 5  8 (17,5)

6.SC Königsflügel Lindenholzhausen 3  1 (6,5)