Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Wir sind Weltmeister!

Fabienne Fluck gewinnt die Shuffleboard-Weltmeisterschaft der Damen in Wien

Sensationell holt Fabienne Fluck die Weltmeisterschaft im Shuffleboard der Damen nach Limburg.

Sie ist die erste deutsche Weltmeisterin einer Single-WM und mit 15 Jahren auch die jüngste Weltmeisterin weltweit. Unglaublich mit welcher Ruhe, Spielverständnis, Präzession und Konzentration sie diesen Wettbewerb gespielt hat.

Petra Lenert holte sich bei Ihrer ersten WM einen super 12. Platz und zeigte das ganze Turnier sehr starke Leistungen, denn unsere Shufflefreunde aus USA, Kanada, Japan, Australien, Brasilien, Norwegen, England und dem Gastgeber Österreich haben ebenfalls starke Spieler in den Wettkampf geschickt.

Ganze 5 Tage wurde auf 16 Spielbahnen in Wien um den Frauen- und Männerweltmeistertitel gespielt.

Unsere Männer waren nicht minder erfolgreich. So landete Hubert Fluck auf einen beachtlichen 14ten Platz. 2 knapp verlorene Spiele mit 1 Punkt und mit der letzten Scheibe haben einen Einzug ins Halbfinale verhindert.

Platz 21 ging an unseren Vize-Weltmeister aus Brasilien Stefan Stadtmüller, der in der 2ten Hälfte zur alten Stärke zurückgefunden hatte. Mit dieser Form wäre noch mehr möglich gewesen.

Platz 40 und 41 erspielten sich bei Ihrer ersten WM Ulrich Heun und Sascha Blättel. Beide Spieler haben mehrfach gezeigt, dass sie auf diesem hohen Niveau mitspielen können.

Der letzte aus dem Sportpark-Linter Team, Gerry Paar, haben wir nach Österreich "ausgeliehen". Gerry zeigte in seinem Geburtsland einmal, dass er mit Abstand der stärkste Österreicher ist und dass er immer stärker wird und in dieser Form jeden Gegner schlagen kann.

Alle deutschen Spieler sind bei dieser WM über sich hinaus gewachsen und haben wieder einmal gezeigt, dass man weltweit im Shuffleboard mit uns rechnen kann. Platz 2 und 3 für Torben und Dieter Hussmann sind ebenso ein Beleg dafür.

Das Sportpark-Linter Team hat viele neue internationale Freunde gewonnen und enorm dazu gelernt.

Wer einen Eindruck dieser atemberaubenden Atmosphären gewinnen möchte, kann sich die Endspiele der Damen und Herren hier noch mal anschauen:

"Fabi, wir alle sind stolz auf Dich und Du zeigst uns allen erneut, welche tolle Sportart Shuffleboard doch ist, welche netten Menschen man dort kennenlernt und welche grandiose Entwicklung unser Verein nimmt und was für eine große Shuffleboardfamilie wir sind!“