Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Burgschwalbach mit "hochverdientem" Unentschieden

TuS Montabaur - TuS Burgschwalbach 1:1 (1:0)

Die TuS Burgschwalbach (ohne den gesperrten Kapitän Fabian Kunz, den abwesenden „Oldie“ Thomas Liguori und den langzeitverletzten Niklas Biebricher) beendete am Freitagabend auf dem Rasenplatz in Eschelbach ihre drei Spiele andauernde Negativserie und punktete beim 1:1 gegen die TuS Montabaur „hochverdient“, so Trainer Walter Reitz.

In einem interessanten und temporeichen Spiel hatte zunächst die TuS aus Montabaur ein fußballerisches Übergewicht. Nach einem langen Einwurf und Abstimmungsschwierigkeiten
in der Defensive der Reitz-Elf ging Montabaur durch Yavuz (24.) in Front. Montabaur bestimmte auch in der Folge das Geschehen, im weiteren Verlauf gelang es dem Team um Trainer Reitz
den Gegner aber immer besser vom Tor weg zu halten und selbst gefährliche Konterangriffe zu initiieren. Die beste Gelegenheit der ersten Hälfte hatte Simon Biebricher, konnte aber von links kommend Torwart Beck nicht überwinden.

Im zweiten Durchgang riss die Märchenwald-Elf dann das Geschehen immer mehr an sich. Was aus TuS-Sicht fehlte, war der Treffer zum Ausgleich. Dieser fiel dann in der 79. Minute, nachdem einer der vielen guten Angriffe zunächst noch abgewehrt werden konnte, fand Robin Weilnau die Lücke und sicherte den Schwarz-Rote einen mehr als verdienten Auswärtspunkt.

TuS: S. Müller, Haas, S. Biebricher, Berger, Janz, Gotthardt, Lauter, Schwenk, Diehl, Weilnau, Ohlemacher.

SR: Marvin Engelbertz (SC Scheuerfeld).

Zuschauer: 120.

Tore: 1:0 Berkan Yavuz (24.), 1:1 Robin Weilnau (79.).

Ausblick: Bereits am kommenden Samstag, 12.10.2019, erwartet die Elf vom Märchenwald zum Kirmes-Heimspiel um 17:00 Uhr die SG Müschenbach/Hachenburg.