Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Tennis Senioren begeistern im Kurpark

Das Finale Herren 50 der BC Senior Open 2019 zwischen Axel Beuther (li.) und Markus Erdmann.

Das Finale der Damen 40 der BC Open 2019 zwischen Klaudija Klesinger (li.) und Kerstin Schneider

Das Finale der Herren 40 der BC Open 2019 zwischen Andreas Riediger (li.) und Lutz Baumann.

Die 7. Bad Camberg Senior Open brachte Seniorentennis vom Feinsten in die Kurstadt. 68 Matches wurden trotz widriger Wetterbedingungen erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Klaudija Klesinger (TC Obernhain - Damen 40), Elke Breitgraf (TC Dietesheim - Damen 50), Birgti Latka (TC Wetzlar - Damen 60), Lutz Baumann (RW Fulda - Herren 40), Axel Beuther (TC Niedernhausen - Herren 50) und Friedhelm Haas (TC Schrecksbach - Herren 60) heißen die Sieger der 7. Bad Camberg Senior Open, die in der vergangenen Woche auf der Anlage des Tennisclub Blau-Weiß Bad Camberg ausgespielt wurde und am Sonntag mit den Finalspielen zum Abschluss kam. Rund 250 Zuschauer verfolgten die Spiele an den 7 Turniertagen. 65 Teilnehmer aus Nah und Fern kämpften um Preisgeld und Punkte für die Seniorenranglisten des Deutschen Tennis Bundes (DTB).

"Es war teilweise nicht ganz einfach, die vielen Begegnungen bei der wechselhaften Wetterlage am Freitag und Samstag auf unserer kleinen 3-Feld-Anlage durchzuführen. Aber mit der Hilfe unserer befreundeten Tennisclubs in Steinfischbach und Wallrabenstein, wo einige Begegnungen untergebracht werden konnten, ist das Turnier dann pünktlich am Sonntag nachmittag mit dem Herren-50-Finale zu Ende gegangen", resümmiert der Turnierdirektor Markus Erdmann vom TC Blau-Weiß. "Es war auch bemerkenswert, wie sich einige Mitglieder aktiv in die Organisation mit eingebracht haben und dass sich sogar einge Turnierteilnehmer nicht zu schade dafür waren, bei der Trockenlegung der Tennisplätze nach den kräftigen Regenschauern mit zu helfen."

Unzählige Abeitsstunden investierte Erdmann in die Organisation dieses größten Seniorenturniers im Kreis Limburg-Weilburg. Und "nebenbei" spielte er auch noch selbst mit und konnte sich durch drei hart umkämpfte Siege gegen Markus Rafalski  von Eintracht Frankfurt (6:7 6:3 10:4 ), Olgerd Jarzinka  - TV Watzenborn-Steinberg ( 7:6, 7:5) und Joachim Klein - BW Bad Soden (6:4 1:6 10:6) bis ins Finale der Herren 50 durchbeißen. Sichtlich gezeichnet von den Anstrengungen der Turnierwoche unterlag er dort gegen den stark aufspielenden Axel Beuther aus Niedernhausen knapp mit 5:7, 7:5 und 4:10 im Matchtiebreak. Beuther hatte zuvor Ulrich Diehl (TC Bad Camberg) mit 6:0, 6:1, den an 2 gesetzten Riccardo Bauernschmitt (Usinger TC) mit 6:4, 6:2 und Armin Ackermann (TC Bad Camberg) 6:1, 6:2 ausgeschaltet.

Auf hohem spielerischen Niveau präsentierten sich auch die Finalisten bei den Herren 40, wo sich Lutz Baumann (RW Fulda) gegen Andreas Riediger (TC Wallrabenstein) mit 6:3, 6:3 durchsetzen konnte. Baumann, der 41-jährige Zahnarzt aus Hünfeld, brillierte durch sein variables Spiel gegen seinen 3 Jahre älteren Finalgegner Riediger, der in ansonsten in Idstein als IT Unternehmer tätig ist.

Friedhelm Haas vom TC Schrecksbach profitierte im Herren-60-Finale von der Aufgabe seines erschöpften Gegners Uwe Havekost (RW Eltville), der sich zuvor im Halbfinale einen harten Kampf mit Wolfgang Werth (TV Ober-Eschbach) lieferte, wo er sich denkbar knapp mit 6:4 5:7 10:8 durchsetzen konnte.

Starkes Tennis zeigten auch die Damen 40, insbesondere Klaudija Klesinger aus Obernhain und ihre Finalgegnerin Kerstin Schneider aus Diedenbergen. In dem taktisch anspruchsvollen Match setzte sich die geduldige Spielerin Klesinger schließlich mit 5:7 6:2 10:3 durch.

Bei den Damen 50 dominierte die Turniersiegerin Elke Breitgraf (TC Dietesheim) fast nach Belieben. Sie gewann all ihre Begegnungen glatt in zwei Sätzen und konnte auch im Endspiel gegen Anna Geissler (TC Bruckköbel) deutlich mit 6:3, 6:0 gewinnen.

Auch Birgit Latka vom TC Wetzlar demonstrierte ihr Überlegenheit bei den Damen 60. Sie gab in ihren 3 Matches keinen einzigen Satz ab und verlor insgesamt auch nur 7 Spiele, womit sie sich überragend den Titel in dieser Konkurrenz sichern konnte. Zweite wurde Irma Arndt-Reiche vom TEVC Kronberg.

Die Sieger der Nebenrunden heißen Tobias Mück (Eintracht Frankfurt - Herren 40), Marion Wall (TV Ober-Eschbach - Damen 50) und Arndt Kirtzeck (TC Wallrabenstein Herren 50). In den anderen Altersklassen kamen keine Nebenrunden zustande.