Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Beßler trumpft auf

Der Athlet vom SV Poseidon Limburg zeigt mit neuen Bestzeiten bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin und dem Erringen der Bronze Medaille in der Gesamtwertung beim Jugendländercup in Breitenbrunn (Erzgebirge) was in ihm steckt.

Fotos: SV Poseidon Limburg e.V.

Bei seiner 2. Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin hat sich der 17 jährige Runkeler Steven Beßler in allen Freistil Disziplinen zum Teil um 6 Sekunden verbessert. Zudem wurde er in den Disziplinen 50m, 100m, 200m und 400m Freistil in seiner Behinderungsklasse bester Deutscher Schwimmer.

Beim Jugend Ländercup in Breitenbrunn holte sich Steven 1x Platz 1 (50m Brust), 2x den 2. Platz (100m Brust und 50m Schmetterling) sowie 3x Platz 3 (50- und 100m Freistil). In der Gesamtwertung (Fünfkampf) belegte Steven einen hervorragenden 3. Platz und holte sich die Bronze Medaille.

Steven  leidet unter einer zerebralen Bewegungsstörung, die seine Gehfähigkeit stark beeinträchtigt. Trotz seines Handicaps wollte und will Steven nicht auf den Sport verzichten und entdeckte 2014 das Schwimmen für sich. Beim Limburger Schwimmverein SV Poseidon ist er nunmehr seit 2 Jahren in der Wettkampfmannschaft. Zudem ist er im Auswahl – Team des hessischen Behindertensportverbandes.

In seiner nun gut einjährigen Wettkampfkarriere hat Steven seine ersten Erfolge 2018 bei den internationalen offenen Süddeutschen Meisterschaften 2018 der Schwimmer mit Handicap in Darmstadt,  beim 30. Jugend-Länder-Cup in Rostock (wo er für sich mehrere Silbermedaillen sichern konnte),  sowie bei den internationalen deutschen Meisterschaften in Berlin gehabt. Höhepunkt waren die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im November 2018 in Remscheid, wo er sich die deutsche Vizemeisterschaft in 200m Freistil in seiner Altersklasse holte.