Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Verbandsliga Hessen Mitte

Die Verbandsliga Hessen Mitte wird präsentiert von:

Anzeige:

Heus Betonwerke Elz

25.04.2019
Kategorie: Verbandsliga Hessen Mitte, Aktuelles
Von: Pressestelle FC Dorndorf von Lukas Lahnstein

Pokalfinalisten gegen Offensivspezialisten


FC Dorndorf – VfB Marburg

27.04.2019 16:00 Uhr

„Fernwald ist wie Zahnarzt: Einmal im Jahr muss jeder hin“... und am vergangenen Spieltag war der FC Dorndorf mit stark dezimierter Personaldecke beim Klassenprimus „in Behandlung“, wo er ein 6:0 einstecken musste. Das spielt aber längst keine Rolle mehr, das Spiel ist aus den Köpfen und die Jungs von Jürgen Bach gehen voller Selbstvertrauen in das kommende Heimspiel in der Verbandsliga. Davon konnte man sich bereits am vergangenen Mittwoch überzeugen, als mit einem 3:0 Sieg bei der SG Selters der Einzug ins Kreispokalfinale (30.05. in Offheim) eingetütet wurde. Damit gilt die volle Konzentration des Teams jetzt wieder dem Kampf um den Klassenerhalt. Am kommenden Samstag empfängt der FCD den VfB Marburg im heimischen Oiwernpark.

Die Herren aus der Universitätsstadt reisen mit geballter Offensivpower an: Zweitbeste Offensive hinter Fernwald und mit Günther (16), Besel (15), Ouattara (11) und Schmidt (10) vier Spieler mit mindestens 10 Toren auf dem Konto. Nach einem sehr guten Rückrundenstart mit nur einer Niederlage steht der VfB zurecht auf Platz 5 und kann mit 5 Punkten Rückstand sogar noch ganz leicht auf den Aufstiegs-Relegationsplatz schielen. Dort steht aktuell der TuS Dietkirchen, der am Freitagabend Dorndorfs direkten Konkurrenten FC Gießen II empfängt. Die Vorzeichen vor dem Spiel zwischen Dorndorf und Marburg am Samstag werden also stark von der Partie auf dem Reckenforst am Freitag abhängen: Gewinnt Dietkirchen gegen Gießen, sinkt die Chance für Marburg, den 2. Platz noch zu erreichen. Gleichzeitig steigt die Chance für den FCD, den FC Gießen II noch einzuholen. Schließlich steht im Mai auch noch das direkte Duell zwischen Dorndorf und Gießen an. Es bleibt also spannend auf der Zielgeraden und vieles wird vom Ergebnis des Spiels in Dietkirchen abhängen. Nachdem der FCD beim Heimsieg gegen Zeilsheim Schützenhilfe für Dietkirchen geleistet hatte, könnte der TuS sich jetzt revangieren und Nachbarschaftshilfe für den FC Dorndorf leisten. Personell ist die Situation in Dorndorf wieder etwas entspannter, denn außer einem Fragezeichen hinter dem angeschlagenen Kazerooni kann Jürgen Bach am Samstag weitgehend aus dem Vollen schöpfen.

Anstoß im Dorndorfer Oiwernpark ist am Samstag um 16:00 Uhr.