Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Verbandsliga Hessen Mitte

Die Verbandsliga Hessen Mitte wird präsentiert von:

Anzeige:

Heus Betonwerke Elz

25.11.2018
Kategorie: Verbandsliga Hessen Mitte, Aktuelles
Von: Pressestelle FC Dorndorf von Michael Loer

FCD erneut ohne Punkte


SF/BG Marburg - FC Dorndorf 2:1 (0:1)

Ohne vier Stammkräfte musste der FCD die Reise zum Abschiedsspiel von Trainer Marc Schilling und den Spielern Florian Schick und Maskari Fujita nach Oberhessen antreten.

Marburg erwischte den besseren Start und hatte zunächst mehr vom Spiel. Dorndorfs Hintermannschaft stand jedoch sicher und ließ nichts anbrennen. Nach einer Viertelstunde kam die FCD-Elf besser ins Spiel und zeigte erste Ansätze von Erfolg versprechenden Spielzügen in den Marburger Strafraum hinein. In der 19. Minute prüfte Flo Schick erstmals ernsthaft Keeper Eidam. In der 30. Minute erzielte Wilhelmy nach einer schönen Kombination über Reifenberg und Katzerooni mit einem überlegten Schuss ins lange Eck die Führung für den FCD. Derselbe Spieler hätte zwei Minuten später auf 2:0 erhöhen können, verzog aber frei vor Eidam knapp.Im Gegenzug versagten Marburgs Michel vor Kremer die Nerven und er drosch den Ball unbedrängt über den Fangzaun. Bis zur Halbzeit blieb es bei der durchaus verdienten Führung für die Gäste.

In der zweiten Halbzeit bestürmten die Blau-Gelben druckvoll das FCD-Gehäuse, während die Westerwälder nur noch wenige gelungene Aktionen in der Offensive zu verzeichnen hatten. In der 60. Minute gelang Gantenberg im Nachsetzen der verdiente Ausgleich, nachdem die FCD-HIntermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone hatte bringen können. In der Folgezeit verhinderte Kremer mehrfach mit tollen Paraden und Reflexen die Führung der Heimmannschaft. In der 88. Minute war aber auch er machtlos, als Michel nach einem Eckball wuchtig zum 2:1 einköpfte.

Insgesamt aufgrund der zweiten Halbzeit ein verdienter Heimsieg der Eberling-Elf. Viel hätte aber nicht gefehlt und die personell arg gebeutelte, kämpferisch erneut tadellose FCD-Elf hätte Marc Schilling zum Abschied wenigstens einen Teilerfolg geschenkt. So aber konnte zum wiederholten Mal in dieser Saison eine Führung nicht in Zählbares umgewandelt werden und steht den Spielern und Verantwortlichen des FCD eine schwierige Restsaison bevor.
      
Marburg: Eidam, Tochihara, Moreno (84. Heuser), Kleemann (72. Ullmann), Herberg, Haberzettl, Pape (74. Thalmann), Xenokalakis, Gantenberg, Huhn, Michel.

Dorndorf: Kremer, Groß, Schneider, M.Schick, Sam. Mansur, Fujita, F. Schick, Soh. Mansur, Wilhelmy, Katzerooni, Reifenberg, M. Schick.

Torschützen:
0:1 Wilhelmy (30.), 1:1 Gantenberg (60.), 2:1 Michel (88.).

Gelb-rot: Fujita (90.).

Zuschauer: 50.

Schiedsrichter: Johannes Baumann (Fernwald).