Stellplätze auf dem Parkdeck des REWE Marktes im Pallotiner-Gebiet Limburg zu vermieten.

Kreispokal Alte Herren

Der Kreispokal der alten Herren wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

02.06.2017
Kategorie: Alte Herren, Aktuelles
Von: Pressestelle RSV Würges von Ingo Hörning

Absage des AH Kreispokalfinals


Leider mussten wir, der RSV Würges, das Kreispokalfinale der Alten Herren am morgigen Samstag, bereits am 11.5.2017 absagen, da wir dort schon wussten, dass wir nicht genügend Spieler zusammen bekommen. Unser zuständiger Abteilungsleiter der AH, Ingo Hörning, hat dies, mit mehreren Mails, Herrn Orschel und Herrn Metzler mitgeteilt. Mehrere Spieler befinden sich über das Pfingstwochenende auf Abschlussfahrt mit ihrer Jugendmannschaft (was schon seit November letzten Jahres geplant war), andere müssen an einem Samstag arbeiten und stehen auch nicht zur Verfügung. 

Der ursprüngliche Endspieltag war, wie in den letzten Jahren auch, an Christi Himmelfahrt (25.5.2017) gewesen. An diesem Tag hat der SV RW Hadamar zeitgleich im Hessenpokalfinale gespielt und konnte logischerweise nicht um den Kreispokal spielen. 

Aus diesem Grund wurden alle Kreispokalendspiele ohne Rücksprache mit den beteiligten Vereinen auf den Pfingstsamstag (3.6.2017) gelegt. Nach mehrmaligen Telefonaten und Mails zwischen uns und dem KFA Limburg / Weilburg sowie dem Gegner und Gastgeber SG Villmar/Weyer, wo der RSV Würges schon frühzeitig (27.4.2017) versucht hat, dass das Spiel auf einen anderen Tag terminiert wird, wurde leider keine Rücksicht genommen. 

Der RSV Würges hat 6 Alternativtermine genannt, aber keinen Termin wurde von der SG Villmar / Weyer oder dem KFA akzeptiert. Für den Gastgeber kam nur der 3.6.2017 in Frage.

Es ist zwar schade für den Kreisendspieltag, dass nun ein Spiel ausfällt, aber der RSV Würges hat wirklich alles versucht, dass das Spiel an einem anderen Tag stattfindet und durchgeführt werden kann.

Wir wünschen der Veranstaltung dennoch einen sportlich fairen Verlauf.

Hier haben wir nochmal die Kommunikation chronologisch dargestellt, wie hier von unserer Seite die Kommunikation war. Wie man erkennen kann, haben wir frühzeitig signalisiert, dass wir an dem neuen Termin keine Mannschaft zusammen bekommen und haben uns auch intensiv um die Vereinbarung eines Alternativtermins gekümmert.

03.09.2016

E-Mail von Pokalleiter Klaus Orschel, mit Hinweisen zur AH-Pokalrunde, dort wird als Endspieltermin der 25.05.2017 (Christi Himmelfahrt) benannt

26.04.2017

wir erfahren aus der Presse, dass die Kreispokalendspiele, wegen der Teilnahme vom SV RW Hadamar am Hessenpokalfinale, vom 25.05.2017 auf den 03.06.2017 (Pfingstwochenende) verlegt werden

27.04.2017

E-Mail von mir an Klaus Orschel mit dem Hinweis, dass wir mit dem neuen Termin ein Problem haben, weil an dem Tag sehr wahrscheinlich nicht genügend Spieler zur Verfügung stehen, in dieser E-Mail habe ich schon vorgeschlagen, dass das AH-Endspiel mit dem Endspiel der zweiten Mannschaften (24.05.2017) getauscht werden könnte, oder dass am 25.05.2017 die Endspiele der zweiten Mannschaften und der AH ausgetragen werden und am 03.06.2017 nur das Endspiel der ersten Mannschaften

04.05.2017

E-Mail von Jörn Metzler an uns, mit der bitte, dass wir doch irgendwie versuchen sollen, für den 03.06.2017 eine Mannschaft zusammen zu bekommen.

07.05.2017

An dem Tag habe ich Roger Barthelmes (1. Vorsitzender RSV Weyer) auf einer Trainerfortbildung in Kubach getroffen, da haben wir auch kurz über den neuen Termin für das Finale gesprochen, da habe ich ihm auch gesagt, dass wir Probleme haben, an dem Tag überhaupt eine Mannschaft zusammen zu bekommen.

11.05.2017

Anruf von mir bei Klaus Orschel, habe im mitgeteilt, dass wir für den 03.06.2017 keine Mannschaft zusammen bekommen. Er hat mir dann signalisiert, dass er mit einer Verlegung auf einen anderen Termin einverstanden wäre, wenn sich beide Parteien einig sind. Ich habe ihn dann gebeten, dabei zu unterstützen, einen Alternativtermin mit der SG Villmar/Weyer zu finden.

KW20 (15.-21.05.2017)

In dieser Woche hat sich unser AH-Mitglied Stefan Heimann mehrfach mit der SG Villmar/Weyer (Rainer Hetterich, Uwe Bender und Roger Barthelmes) und mit Jörn Metzler in Verbindung gesetzt, um gemeinsam einen Alternativtermin anzubieten, hier haben wir zunächst den 24./25.05.2017 und den 04.06.2017 angeboten, leider wurden alle Termine von der SG V/W abgelehnt. Die SG V/W hat uns mitgeteilt, dass sie nur an dem 03.06.2017 spielen können. 

21.05.2017

E-Mail von mir an Klaus Orschel mit der nochmaligen Info, dass wir am 03.06.2017 nicht antreten werden, weil wir keine Mannschaft zusammen bekommen, und mit der Info, dass wir uns mit der SG V/W bisher auf keinen Alternativtermin einigen konnten. Habe ihn nochmal darum gebeten, sich hier vermittelnd einzuschalten, damit ein Alternativtermin gefunden wird.

25.05.2017

E-Mail von Klaus Orschel an die beteiligten Endspielteilnehmer mit der Frage, ob sie an dem 03.06.2017 antreten werden 

26.05.2017

E-Mail von mir an Klaus Orschel (in Cc an Uwe Bender von der SG V/W) mit der nochmaligen Info, dass wir definitiv am 03.06.2017 nicht antreten können, hier habe ich dann, neben dem noch möglichen Alternativtermin 04.06.2017, als weitere drei Alternativtermine 06./07./08.06.2017 von unserer Seite angeboten.

01.06.2017

E-Mail von Jörn Metzler an die beteiligten Endspielteilnehmer mit der erneuten Frage, ob sie denn an dem 03.06.2017 antreten werden.

01.06.2017

E-Mail von mir an Jörn Metzler (in Cc an Klaus Orschel und an die SG V/W) mit der erneuten Aussage (zum dritten Mal schriftliche per E-Mail), dass wir am 03.06.2017 nicht antreten werden, habe hier angeboten, dass wir auch gerne nochmal nach einem Alternativtermin in der KW 24 Ausschau halten können.

02.06.2017

Absetzung des Endspieles inkl. zugehöriger Pressemitteilung durch den KFA