Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

30.07.2018
Kategorie: Kreispokal 1. Mannschaften, Aktuelles
Von: Pressestelle TuS Linter

Frösche ziehen in Runde 2 ein!


TuS Linter – OSV Limburg 3:1 (2:0)  

Bei schwülen Temperaturen entwickelte sich auf dem Grün in Linter ein von vielen Fehlern geprägtes Pokalspiel. Torchancen waren in der ersten Halbzeit Mangelware. In der 17. Minute verwertete Maximilian Bieger nach schöner Vorarbeit von Moritz Hingott eine der wenigen Chancen zur Linterer Führung. Nur zwei Minuten später nutzte Daniel Luksch einen Schnitzer der Gästeabwehr und baute die Führung auf 2:0 aus.

Nach der Halbzeit hatte Linter die etwas besseren Torchancen durch Bieger, Zedan und Jacob, konnte jedoch keine verwerten. Kurz vor Schluss sorgte Cemil Kilic noch einmal für den Anschlusstreffer (87.), nur wenige Minuten später stellte jedoch Dawod Dawod per Kopf den alten Abstand wieder her. Am Ende steht ein, aufgrund der besseren Chancen, verdienter Heimsieg auch weil die Gastgeber knapp 40 Minuten in Unterzahl spielten.

TuS Linter: Jung, Schlagheck, Markeli, Luksch, Tien, Weber, Jacob, Breiter, Bieger, Hingott, Stahl (Hahn ETW, Zedan, Hardan, Dawod, Bodenbach, Bayram).

OSV Limburg: Korkmaz, Johnson, Dogrucu, El Aiwat, Dincer, Can, Erdogan, Simsek, Nas, Kilic, Yilmaz (Karaagac, Gencer, Pehlivan).

Tore: 1:0 Maximilian Bieger (17.), 2:0 Daniel Luksch (19.), 2:1 Cemil Kilic (87.), 3:1 Dawod Dawod (90.+3)

SR.: Thorsten Neeb (Brechen)

Zuschauer: 30

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot: Dominik Stahl (56.) (Ball wegschlagen)