Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

29.08.2018
Kategorie: Kreispokal 1. Mannschaften, Aktuelles
Von: Pressestelle FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen von Christian Völker

Gäste ziehen in nächste Runde ein


FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen - TuS Obertiefenbach 1:2 n.V. (1:1)

Die Hausherren waren zu Beginn das Team mit den größeren Spielanteilen. Die Angriffsbemühungen wurden in der 10. Spielminute belohnt, als Florian Stoll einen an Ognjen Zoric verursachten Foulelfmeter sicher zu 1:0 Führung verwandelte. In der 30 Minute parierte Heimkeeper Jonas Hautzel einen von Julian Rudolf getretenen Foulelfmeter. Nur eine Minute später traf Maunuel Polonio mit einem Sonntagsschuss zum 1:1 Ausgleichstreffer.

In der 2. Hälfte sahen die Zuschauer im Beselicher Derby bis zur gelb-roten Karte für Marcel Pfeiffer eine ausgeglichene Partie. Danach hatte der Kreisoberligist mehr vom Spiel, ohne jedoch sich zwingende Torchancen zu erspielen. So ging es in die Verlängerung, in der in der 118. Spielminute Patrick Mink nach einem Eckball den viel umjubelten Siegtreffer für seine Farben erzielte.

FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen: Hautzel, Haustein, Fohrst, Pfeiffer, Hetzl, Zoric, Stoll, Martin, Merz, Dienst, Unkelbach (A.Zöller, Rosbach). 

TuS Obertiefenbach: Hannappel, Florian Leber, Thorsten Leber, Pirzkall, Gonzales, Günzl, Mink, Handeck, Serafim, Polonio, Rudolf (Jeuck, Baydar, Göttlicher, Alickovik).

Tore: 1:0 Flörian Stoll (FE)(10.), 1:1 Emanuel Polonio (31.), 1:2 Patrick Mink (118.).

Zuschauer: 60.

Schiedsrichter: Hans-Uwe Krämer (Hahnstätten).