Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

11.09.2017
Kategorie: Kreispokal 1. Mannschaften, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Heringen/Mensfelden von Hans-Günter Pulch

Pokalspielwoche in Mensfelden


Pokalspielwoche bei der SG Heringen/Mensfelden mit dem Austragungsort Mensfelden. Ehe es dann am 17.09.17 mit dem A-Liga Heimspiel in Heringen gegen den VFR Niedertiefenbach weitergeht.
 
Am Dienstag den 12.09.17 beginnt die „Mensfeldener Woche“, so in etwa kann man die Woche vom 12.09.17 -14.09.17 beschreiben. Zuerst treten beide SG H/M Mannschaften im Kreispokal zu Hause in Mensfelden an.  Ehe es am 17.09.17 mit dem A-Liga Heimspiel in Heringen weiter geht.
 
Doch beginnen wir mit unserer Kreispokal-Vorschau:

Hier spielen am 12.09.17 um 19:30 Uhr in Mensfelden unsere Reserve gegen den Gruppenligisten SV Rot Weiß Hadamar II. Nachdem man in der ersten Runde des Kreispokals Freilose hatte, kommt jetzt der mit dem Gruppenligisten SV Rot Weiß Hadamar II ein echter „Knaller“ auf unsere Mannschaft um Spielertrainer Michele Esposito zu. Die „Fürstenstädter“ mit ihrem Trainer Thorsten Kierdorf belegen zur Zeit nach sechs Spielen Platz drei in der Tabelle.  Die Gäste haben ja ihre „zweite“ runderneuert und setzen auf junge hungrige Spieler, die getragen und stabilisiert werden durch die Routiniers Miquel Granja (zuletzt beim TuS Dietkirchen), Spielführer Sascha Merfels und Torwart Manuel Durek.

Erst einmal freut es uns, dass solch eine erfolgreiche Mannschaft wie der SV Hadamar II, bei uns antritt, auch wenn es für unsere „Jungs“ nur um Schadensbegrenzung geht. Geleitet wird das Spiel im Gespann von Schiedsrichter Lehrwart Holger Lenz (SC Dombach) und seinen Assistenten.
 
Am Donnerstag den 14.09.17 um 19:30 Uhr in Mensfelden.

SG Heringen/Mensfelden – FCA Niederbrechen.

Nachdem unsere Elf ja kampflos in die nächste Runde kam, trifft sie jetzt auf den Kreisoberligisten aus Niederbrechen. Der FCA Niederbrechen war letzte Saison unser Gegner in der KOL und wir konnten damals in Heringen gewinnen und in Niederbrechen einen Punkt. Von daher gehen wir mit Optimismus in dieses „fast" Derby zweier Nachbarvereine.

Der FCA ist denkbar schlecht in die Runde gestartet, so belegen die „Brechener“ um ihren torgefährlichen Spielertrainer Tobias Schneider nur Platz 17 der Tabelle. Allerdings ließ der Spielertrainer des FCA mit 4 erzielten Toren schon aufhorchen. Zuletzt machte der FCA aber mit dem Sieg gegen den SV Elz wieder Boden gut. Wichtig wird sein, dass wir neben Tobias Schneider und Patrick Schwarz auch Spielmacher Jeremias Schneider in den Griff bekommen. Neu bei den Gästen Gereon Coester der von der FSG Dauborn/Neesbach in die Nachbarschaft wechselte.
 
Weiter geht es dann mit dem Punktspiel der A-Liga am 17.09.17 um 15:00 Uhr in Heringen.

SG Heringen/Mensfelden – VFR Niedertiefenbach

Zu Gast in Heringen der VFR Niedertiefenbach mit seinem Trainer Hans Mattersberger. Die Gäste befinden sich ja im personellen Umbruch und versuchen mit jungen Spielern an bessere Zeiten anzuknüpfen. Die „Roten“ liegen beim Schreiben dieser Zeilen auf Platz 14 und man wird bei den Gastgebern sich auf eine disziplinierte und kampfstarke VFR Mannschaft gefasst machen müssen.
Personell gibt es bei der SG H/M  erste Zeichen der Entwarnung, so darf Andreas Müller nach seiner überzogenen Roten Karte bei der SG Nord wieder mitwirken. Die beiden Teams kennen sich ganz gut aus diversen Testspielen. Ein Augenmerk sollte man auf die torgefährlichen Sarges und Fohrst richten.