Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

15.09.2017
Kategorie: Kreispokal 1. Mannschaften, Aktuelles
Von: Pressestelle FSG G/S/F Thomas Zanger

FSG mit guter Vorstellung gegen den Kreisoberligisten


FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach - TuS Lindenholzhausen 0:1 (0:0) 

In der 2. Pokalhauptrunde des Kreispokals zog sich der B-Liga Spitzenreiter am Donnerstag gegen den Kreisoberligisten TuS Lindenholzhausen I (aktuell 9.) mehr als achtbar aus der Affäre. Über weite Strecken des Spiels war sogar der Unterschied von 2 Klassen kaum zu sehen. Obwohl die Gäste mehr Ballbesitz hatten, waren die klareren Chancen zunächst auf Seiten der Gastgeber. Aber Gästegoalie Sebastian Schmitt entwickelte sich zum besten Mann auf dem Rasen. Er wehrte 100 % Gelegenheiten von Timo Österling (24.), Long Binh Nguyen (30.) und Martin Stiller bravourös ab und bewahrte sein Team vor einem Rückstand. Auf der Gegenseite stand nur eine gute Gelegenheit, als Süleyman Gezici per Kopf den Pfosten traf. (34.)

In der 2. Hälfte wechselte der Gast Ibrahim Celik ein, und brachte dadurch deutlich mehr Druck nach vorne. Er war es auch, der letztlich die Partie entschied. Nachdem Long Binh Nguyen wieder völlig freistehend an Sebastian Schmitt gescheitert war, machte er es auf der Gegenseite besser und vollendete zum Siegtreffer (84.). Nachdem das Spiel bis dahin unter der guten Leitung von Tobias Barthelmes in geordneten Bahnen verlaufen war, kam in den letzten völlig unnötig Hektik auf. Timo Österling (FSG) musste nach wiederholtem Foulspiel mit gelb/rot den Rasen verlassen (90.). 2 Minuten später allerdings übertrieb es Cihad Kaya vom Gast heftig, als er Marcel Zanger völlig übermotiviert umsenste. Einzig richtige Entscheidung von Schiri Barthelmes - glatt rot!

Fazit: Gute Vorstellung der Heimelf - glücklicher Sieg für die Gäste! 

FSG: Nils Zöller, Marvin Zwitkowics, Maximilian Schön, Miles Österling, Marco Konrad, Marvin Heimerl, Marcel Zanger, Alexander Schön, Timo Österling, Long Binh Nguyen, Martin Stiller, - Benni Zwitkowics.