Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

15.09.2017
Kategorie: Kreispokal 1. Mannschaften, Aktuelles
Von: Pressestelle RSV Weyer

Der A-Ligist hält lange Zeit gut mit


SV Weyer - WGB Weilburg 6:3 (2:1)

Bei Dauerregen hatte Weyer die erste Chance, doch Urans Schuss wurde per Kopf auf Linie geklärt. Den Gegnern ließ man teilweise viel Raum, sodass Onur Sentuerk am Strafraum den Ball in Ruhe annehmen  und aus 13 Metern ins lange Eck abschließen konnte. Trotz einiger Fehlpässe gelang es Weyer den Spielstand durch Tore von Uran und Kolodziejcyk noch vor der Pause zu drehen. 

Nach der Pause pennte Weyer erneut und die Gäste glichen aus, und erzielte gar die Führung, die wegen vermeintlicher Abseitsstellung keine Anerkennung fand. Der Pfiff führte zu großen Diskussionen, in Folge dessen Adrian Boghian die Ampelkarte sah. In Überzahl gelang Weyer noch weitere Treffer. Weilburg half hier mit einem kuriosen Eigentor von der Mittellinie kräftig mit. Zudem vergaben die Gastgeber noch einige Großchancen. 

Weyer: Hisenay, Orani (85. F. Wind), Roth, Sawall, Buschmann (72. Loresch), Katik, Seibel, Uran, Kolodziejczyk, Wecker, Petri

WGB Weilburg:
Kartop, Onur Sentuerk, Boghian, Özcelik, Croicu, Orhun Sentuerk, H. Suleymann, F. Suleymann, Jamac, Buenyamin, Mim 

Tore: 0:1 Onur Sentuerk (21.), 1:1 Tobias Uran (26.), 2:1 Patrick Kolodziejcyk (32.), 2:2 Omar Jamac (50.), 3:2 David Seibel (58.) 4:2 Cakir Buenyamin (70., Eigentor), 5:2 Patrick Kolodziejcyk (72.), 6:2 Patrick Kolodziejcyk (80.), 6:3 Valentin Croicu (83., Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Jörg Coenen (Weilmünster)

Zuschauer: 30

BV: Gelb-rote Karte Adrian Boghian (52., Weilburg, Meckern)