Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

17.05.2017
Kategorie: Kreisliga B/C Reserve, Aktuelles
Von: Pressestelle FC Steinbach

Sechs verschiedene Torschützen ballern FC Steinbach II zur Meisterschaft!


Die Meistermannschaft des FC Steinbach II.

SG Weinbachtal III - FC Steinbach II 1:7 (0:2)

Auf dem ungeliebten und bekanntlich schwierig bespielbaren Rasen in Blessenbach ließ die zweite Mannschaft des FC nichts anbrennen. Mit einem überdeutlichen 7:1 Sieg beim Tabellenfünften aus dem Weinbachtal sicherte sich Steinbach die hochverdiente Meisterschaft in der Reserverunde. Ein Spiel wie aus einem Guss für alle FCler!

Bereits in der 10. Minute ging der FC nach einer Standardsituation in Führung, als der aufgerückte Robert Schmidt die Hereingabe von Daniel Richter aus kurzer Distanz problemlos einschob. In der Folge verwaltete Steinbach das Spiel und kam in Minute 40 zum wichtigen 0:2: Sebastian Weide schlug einen langen Ball und Adam Brommer bestrafte den zu weit vor dem Tor stehenden SGW-Keeper Neumann per Kopf mit dem 2:0 für den FC.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam die SG Weinbachtal III zum Anschlusstreffer, als sich S. Weide bei einer Rückgabe verschätzte. Sascha Funk war der Nutznießer, umkurvte Keeper Demus und schob zum 1:2 (46') ein. Den Weinbachtaler Hoffnungen wurde jedoch schnell der Riegel vorgeschoben, denn in der Folge fand ein Scheibenschießen auf das Gehäuse der SGW statt. Zunächst machte Abwehrchef Sebastian Weide seinen Fehler wieder gut und traf zum 1:3, als seine Freistoßflanke an Mit- und Gegenspielern vorbei ins lange Eck segelte (51'). Vier Umdrehungen später legte Schallenberg auf Thomas May ab, dieser drosch den Ball aus ca. 25 Metern genau in den Winkel und baute die Führung mit diesem Traumtor auf 1:4 aus (55'). Nur drei Minuten später klingelte es erneut, als der 40-Jährige Mark Kutzer mit einem sensationellen Solo über die linke Seite gleich drei SGW-Verteidiger ausspielte, auf Niclas Schallenberg quer legte und dieser den Ball per Grätsche zum 1:5 in die Maschen beförderte (58'). Eine gute Viertelstunde später spielte Kalbas den Ball zu Schallenberg, dessen punktgenaue Flanke vom linken Flügel Edeljoker Lucas Pohl mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:6 verwertete. Kurz vor Schluss traf der Stürmer erneut und setzte damit den Deckel auf die Partie, als Mehmet Kizmaz mit einer flachen Hereingabe von rechts servierte und Pohl per Direktabnahme einnetzte (86')

Alles in Allem ein in der Höhe völlig verdienter Sieg für den FC Steinbach II, der damit die Doppelmeisterschaft perfekt macht. Referee Demirtas hatte mit der durchweg fairen Begegnung keine Probleme und leitete souverän.

Kommenden Sonntag empfangen die beiden Meisterteams den SC Ennerich II und den TuS Löhnberg zu den letzten Heimspielen der Saison.

FCS II: Demus, Schmidt, S. Weide, M. Weide, May, Kutzer, Kalbas, Richter, T. Görgülü, Brommer, Reitz (Schallenberg, Kizmaz, Pohl, M. Duchscherer).

Tore: 0:1 Schmidt (10'), 0:2 Brommer (40'), 1:2 Funk (46'), 1:3 S. Weide (51'), 1:4 May (55'), 1:5 Schallenberg (58'), 1:6, 1:7 Pohl (75', 86’).