Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

24.05.2017
Kategorie: Kreisliga B/C Reserve, Aktuelles
Von: Pressestelle FC Steinbach

13 starke Minuten reichen FCS II im letzten Heimspiel zum Sieg


Vor dem Spiel wurden die Spieler Mehmet Kizmaz und Niclas Schallenberg verabschiedet. Kizmaz bleibt dem FC erhalten und spielt bei den Alten Herren weiter. Schallenberg spielt in der nächsten Saison für die „Frösche“ aus Linter. Quelle: FC Steinbach

FC Steinbach II - SC Ennerich 1950 e.V. II 4:0 (3:0)

Der Reservemeister legte los wie die Feuerwehr und ging bereits in der 7. Minute durch T. Görgülü nach schönem Doppelpass mit Richter in Führung.Kapitän Richter verwandelte kurze zeit später einen an ihm verursachten Foulelfmeter in gewohnter Sicherheit zum 2:0 (11'). Nur zwei Minuten danach erhöhte FC-Stürmer Pohl per Kopf auf 3:0 nach einer guten Flanke vom linken Flügel (13'). Wer nun einen Kantersieg erwartete sah sich getäuscht. Steinbach schaltete mehrere Gänge zurück, verwaltete das Spiel und ließ weitere Chancen ungenutzt, da entweder zu ungenau gezielt wurde, Keeper Coskun oder der Torpfosten (Chance: T. Görgülü) im Weg standen.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Ennerich verteidigte mit Mann und Maus und konnte sich bei ihrem 48-Jährigen Torhüter Coskun bedanken, der einen Schuss von Steinbachs Torjäger Schallenberg überragend aus dem Torwinkel fischte. In der 82. Minute erzielte der FC doch noch das überfällige 4:0 durch Reitz, der nach toller Vorarbeit von T. Görgülü mit einem satten Schuss einnetzte.

Letztlich trotz einer durchwachsenen Leistung ein ungefährdeter und deutlicher Sieg für den Meister. Kommende Woche steht das Spitzenspiel beim Vizemeister SV Wilsenroth II an, wo die FC-Reserve die Saison vergolden und die Rückrunde ohne Punktverlust abschließen will. Dafür wird allerdings eine deutliche Leistungssteigerung von Nöten sein.

FCS II: Demus, Schmidt, S. Weide, May, Groos, Reitz (Vaith), Brommer, Richter (C), te Poel (Schallenberg), T. Görgülü, Pohl.

Tore: 1:0 T. Görgülü (7'), 2:0 Richter (11', Foulelfmeter), 3:0 Pohl (13'), 4:0 Reitz (82').