Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

30.07.2017
Kategorie: Kreispokal 1. Mannschaften, Aktuelles
Von: Pressestelle FSG Dauborn/Neesbach von Dieter Bäbler

FSG verliert enge Partie gegen Linter


FSG Dauborn/Neesbach – TuS Linter 1:2 (0:1)

Beide Mannschaften mussten auf einige Stammkräfte verzichten und so entwickelte sich von Anfang an ein zerfahrenes Spiel. In der 6. Minute traf Marc André Sawall mit einem schönen Freistoß nur den Pfosten und in der 15. Minute näherte sich auch die FSG mal dem Tor. David da Silva verzog aber aus gut 18 Meter. In der 17. Minute dann die bis dahin verdiente Führung der Gäste durch Niclas Schallenberg, der im Zentrum sehr schön frei gespielt wurde und Klein im FSG Tor keine Chance ließ. Linter hatte das Spiel nun weitestgehend im Griff, ohne sich aber zählbares heraus zu spielen. Nach der Pause hatte zunächst die Heimelf durch Cihan Sertkaya die Möglichkeit zum Ausgleich, der nach einem Querpass frei aus 16 Meter zum Schuß kam, aber das Tor knapp verfehlte. Anschließend eine Doppelchance für die Gäste, aber es blieb bei der knappen Führung. In der 55. Minute dann ein klasse Freistoß naus gut 20 Meter von Nico Schneider, der aber an die Querlatte klatschte. Kurz danach dann doch das 0:2 durch Dennis Wagenknecht, der von N. Schallenberg mustergültig in Szene gesetzt wurde. Dann keimte noch einmal Hoffnung im Lager der FSG auf, als Nico Schneider einen Foulelfmeter gegen den Ex-Dauborner Markus Rein im Kasten der Gäste souverän verwandelte. Jetz bekam die Heimelf die zweite Luft und war dem Ausgleich nahe. Zunächst scheiterte Fabian Hohly per Freistoß an Rein, kurz danach zog Chiheb mit einer guten Möglichkeit den Kürzeren. Die letzte Möglichkeit vergab dann Joscha Arnold, der nach schönem Querpass von Fabian Hohly knapp am Tor vorbeizielte. Somit blieb es am Ende beim knappen Arbeitssieg für die Gäste.

FSG Dauborn/Neesbach: Mario Klein, André Stubig, Jan Jäger, Nico Schneider, Chiheb Ben Hadj Ali, Fabian Hohly, Marco Heymann, Timo Hofmann, Joscha Arnold, David da Silva, Simon Göpfer (Daniele Grimaldini, Cihan Sertkaya).

TuS Linter: Markus Rein, Daniel Luksch, Johannes Markeli, Niklas Schlaheck, Adrian Schall, Marc André Sawall, Niclas Schallenberg, Fabian Breiter, Maximilian Bieger, Dennis Wagenknecht, Denis Kuhn (Daniel Schlagheck, Chapke Jacob, Fabio Giarratana).

Tore: 0:1 Niclas Schallenberg 17., 0:2 Dennis Wagenknecht 59., 1:2 Nico Schneider 65. (FE).

Schiedsrichter: Egon Maurer (Bad Camberg).

Zuschauer: 30.