Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

30.07.2017
Kategorie: Kreispokal 1. Mannschaften, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Ahlbach/Oberweyer von Yannick Silbereisen

Ersatzgeschwächte Meilelf schlägt Dehrner Raben


SG Ahlbach/Oberweyer - TuS Dehrn 3:1 (2:0)

Das Spiel begann mit einem gegenseitigen Abtasten der beiden Kontrahenten. Die Meilelf konnte bereits in der Anfangsphase über die rechte Seite Nadelstiche setzen, die aber letztendlich in nichts Zählbares umgemünzt wurden. Nach 20 Minuten klingelte es dann im Dehrner Kasten. Ein Angriff über die bereits erwähnte rechte Seite brachte das 1:0 für die Hausherren: Einen perfekten Pass auf die Außenbahn erlief der starke Bünyamin Yildirim, ließ seinen Gegner Karussell fahren und spielte den Ball mit Druck in die Mitte, diesen bugsierte ein Dehrner Abwehrbein ins eigene Tor. Etwa zehn Minuten später hatte der TuS die Riesenchance zum Ausgleich: Düzel spielte den Ball perfekt auf Azemi in die Tiefe, dieser konnte auf das Tor der Meilelf zulaufen, scheiterte aber im Eins-gegen-Eins am gut reagierenden Heimtorhüter Patrick Weimer. Kurz vor der Pause nochmal ein gefährlicher Angriff der Hausherren, den Bünyamin Yildirim abgezockt zum 2:0 vollenden konnte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt: Die Dehrner probierten die ersten 15 Minuten noch einmal alles, konnten sich aber nicht durchsetzen, die SG erzielte zum richtigen Zeitpunkt durch Julien Ludwig das 3:0, welches dem TuS endgültig die Lust am Spiel nehmen sollte. Kurz vor Schluss, als die Heimmannschaft schon im verdienten Feierabendmodus angekommen war, erzielte Eichmann sehenswert per Seitfallzieher das 3:1.

Fazit: Alles in Allem ein hochverdienter Sieg der Meilelf, die den Dehrner Raben alles Gute für die Punktrunde wünscht. 

SG A/O: Weimer - Pirzkall, Pötz, Günzl, Hofmann - Reitz, Schäfer, Yildirim, Kremer, Ludwig - Tekdas (Mambeck, Müller, Kinna).

TuS Dehrn: Beck - Streb, Bajrami, Tsobanidis, Eichmann - Baydar, Düzel, Weyer, Kaubrügge, Kanat - Azemi (Lixenfeld).

Tore: 1:0 Eigentor (20.), 2:0 Bünyamin Yildirim (42.), 3:0 Julien Ludwig (60.), 3:1 Eichmann (86.).

Zuschauer: 60.

Schiedsrichter: Hautzel (Wirbelau).