Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

30.07.2017
Kategorie: Kreispokal 1. Mannschaften, Aktuelles
Von: Pressestelle VfR Niedertiefenbach von Jörg Leber

Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle im Derby gerecht


VfR Niedertiefenbach - TuS Obertiefenbach 0:4 (0:2)

Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle im Derby von Beginn an gerecht. VfR-Schlussmann Hill hatte bereits in der Anfangsviertelstunde gegen Alban, Eberhardt und Rudolf alle Hände voll zu tun. Beim 0:1 war er machtlos, als Mink den, von der Latte zurück prallenden Ball aus kurzer Distanz einköpfte. Die Heimelf hatte ihre beste Chance durch Holzhäuser, dessen Drehschuss TuS-Keeper Steffen gerade noch um den Pfosten lenken konnte. Nach einem Foul an Alban, zirkelte Rudolf die Kugel an der Mauer vorbei zum 0:2 Pausenstand in die Maschen. Im zweiten Durchgang lockerte der VfR seine defensive Grundtaktik und kam durch Sarges und Orth zu zwei nicht ungefährlichen Torabschlüssen. Holzhäuser hatte nach einer missglückten Abseitsfalle den Anschlusstreffer auf dem Fuß, versuchte aber völlig freistehend auf Sarges aufzulegen, anstatt selbst aus fünf Metern den Abschluss zu suchen. Danach übernahm der Kreisoberligist wieder die Kontrolle und nutzte in den Schlussminuten zwei Abwehrfehler durch Rudolf und Hannappel zum letztendlich verdienten 0:4-Endstand. 

VfR Niedertiefenbach: Hill, Reichardt, Orth, Speth, Keil, Holzhäuser, Schäfer, Dillmann, Heymann, Sarges, Stöhr (Brühl, Seip, Kars)

TuS Obertiefenbach: Steffen, Leber, D. Alves, F. Alves, Rudolf, Alban, Salih, Eberhardt, Guerreiro-Chaparro, Mink, Matondo (Horner, Gonzales, Hannappel)

Tore: 0:1 Patrick Mink (19.) 0:2 Julian Rudolf (41.) 0:3 Julian Rudolf (88.) 0:4 Andre Hannappel (90.)

SR: Georg Horz (VfL Eschhofen)

Zuschauer: 200