Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

08.11.2016
Kategorie: Kreisliga B/C Reserve, Aktuelles
Von: Pressestelle FC Steinbach

FC Steinbach II hat gegen die SG Weinbachtal III die höhere Durchschlagskraft


FC Steinbach II - SG Weinbachtal III 4:1 (2:1)

Vergangenen Samstag baute die zweite Mannschaft des FC Steinbach mit einem Heimsieg auf dem Kunstrasen im benachbarten Oberweyer die Tabellenführung aus. Die SG Weinbachtal III erwies sich als tapferer Gegner und machte Steinbach lange Zeit das Leben schwer, am Ende setzte sich die Qualität des FC jedoch durch.

Von Beginn an bestimmte der FC das Spielgeschehen und hatte mehr vom Spiel, während die SGW den Gastgebern den Ball überließ und sein Spiel auf Konter auslegte. Nach knappen zehn Minuten setzte Schallenberg das erste Ausrufezeichen, als er nach innen zog und den Ball gegen die Unterkante der Latte schlenzte. Der Ball sprang noch vor der Linie zurück in's Feld. Auch kurz danach hatten die Gäste Glück, als eine Ecke von Lang ohne weiteren Einfluss am Lattenkreuz landete. Im Anschluss erwies sich SGW-Keeper Fink als starker Schlussmann und rettete zweimal sensationell gegen Schallenberg, der aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig traf und Spielertrainer Kilic Görgülü, dessen Schuss aus knapp 25 Metern der Torwart großartig aus dem Winkel fischte. In Minute 24 dann der erlösende Führungstreffer durch einen klasse Spielzug: Louis Lang spielte Schallenberg an, Schallenberg bediente den durchstartenden Lang mit einem No-Look-Pass durch die Gasse und Lang ließ aus kurzer Distanz nichts anbrennen- 1:0! Viel Zeit zum durchatmen hatte Steinbach allerdings nicht, denn Weinbachtal erwies sich bei Kontern als brandgefährlich. Einen dieser Konter nutzte Weinbachtal, auch begünstigt durch einen Patzer der FC-Defensive, postwendend zum Ausgleich - Timo Rosenkranz war der Nutznießer und vollendete in's lange Eck- 1:1 (25'). In Spielminute 38 ging der FC dann erneut in Führung: Der eingewechselte Julian Heep schlug eine starke Flanke von rechts, die Niclas Schallenberg am langen Pfosten per Kopf vollendete (38').

Der zweite Durchgang bot nicht so viele Highlights. Bereits nach elf Umdrehungen stellte der FC die Weichen jedoch endgültig auf Sieg: Kilic Görgülü flankte auf Schallenberg, der den Ball direkt zu Tolgahan Görgülü "klatschen" ließ, dieser hielt aus der zweiten Reihe drauf und SGW-Keeper Fink war gegen den noch abgefälschten Schuss machtlos- 3:1 (56'). Bei Weinbachtal schwanden nun zunehmend die Gäste, ehe Steinbach in der 79. Minute alles klar machte. Ähnlich wie beim 2:1 servierte Julian Heep mit einer starken Flanke vom rechten Flügel, die Niclas Schallenberg aus elf Metern unhaltbar zum 4:1 in den Winkel köpfte.

Dadurch, dass der TuS Drommershausen II einen Sieg gegen den SV Wilsenroth II einfuhr (2:1), hat der FC Steinbach II nun fünf Punkte Vorsprung auf Platz 2 und reist am kommenden Sonntag mit viel Selbstvertrauen nach Ennerich.

Nun liegt das Augenmerk jedoch erst einmal ausschließlich auf dem am morgigen Dienstag anstehenden Pokalderby zwischen der ersten Mannschaft und dem TuS Obertiefenbach.

FCS: König- Schmidt (C), Weide, May, Reitz- Brommer, T. Görgülü, K. Görgülü, Lang- Schallenberg, Pohl (Richter, Heep, Plotz, Gab)

Tore: 1:0 Lang (24'), 1:1 Rosenkranz (25'), 2:1 Schallenberg (38'), 3:1 T. Görgülü (56'), 4:1 Schallenberg (79')