Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

15.12.2016
Kategorie: Kreisliga B/C Reserve, Aktuelles
Von: FC Steinbach, Alexander Rick

FC Steinbach II verliert Spitzenspiel unglücklich, Keeper Duchscherer schwer verletzt


FC Steinbach II : SV Wilsenroth II 2:3

Der FC Steinbach II verlor am gestrigen Mittwochabend das Nachholspiel gegen den Tabellendritten SV Wilsenroth unglücklich mit 2:3 . Zur keiner Zeit im Spiel war auszumachen, dass der Gast aus Wilsenroth mit mehreren Stammkräften der 1. Mannschaft auflief. Alleine aus diesem Grund gebührt der ganzen Mannschaft ein großes Kompliment.

Bereits in der 1. Minute ging der Gast durch Mevluet Saritas in Führung. Das war der Weckruf für den FC. Steinbach kam kurz nach dem Führungstreffer zum Ausgleich. Niclas Schallenberg verwandelte einen zweifelhaften Straftoß sicher. Danach war spielerisch überlegen, erspielte sich jedoch keine zwingenden Torchancen. Wilsenroth versuchte sich mit langen Bällen Luft zu verschaffen, doch diese kamen postwendend zurück.

In der 2. Halbzweit ging Wilsenroth erneut in Führung, als Fatih Disbudak gekonnt abschloss.
Aber der FC zeigte Moral und kam im direkten Gegenzug zum erneuten Ausgleich. Der starke Niclas Schallenberg wurde von Julian Philipps auf die Reise geschickt und vom herauslaufenden Torwart Wüst gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Richter souverän. Jetzt kam immer mehr Hektik ins Spiel und Schiedsrichter May lag mit seinen Entscheidungen nicht immer richtig.

In der 75 min kam es dann zu einem unglücklichen Zusammenprall zwischen dem Steinbacher Keeper Duchscherer und dem an diesem Tag sehr agilen FC Spieler Bayraktarov, eine Schrecksekunde für Spieler und Zuschauer. Beide Spieler mussten nach dem Zusammenprall verletzt ausgewechselt werden. Insbesondere Keeper Duchscherer kam mit einer schweren Gesichtsverletzung direkt is Krankenhaus. Die ganze FC Familie wünscht dir Jasper gute Genesung und eine erfolgreiche Operation.

Kurz vor Spielende dann doch noch der erneute Führungstreffer für die Gäste. Steinbach stand in der Abwehr zu hoch und nach einem langen Ball legte Saritas mustergültig in die MItte auf den freistehenden Fatih Disbidak ab, der ohne Mühe den Ball zum 2:3 Führungstreffer einschob.

Die 2. Mannschaft zeigte gegen einen mit 1. Mannschaft Spieler verstärkten Gast aus Wilsenroth einer der besten Saisonleistungen und hätte den Sieg aber zumindest einen Punkt verdient gehabt.
Trotzdem steht der FC auch mit der 2. Mannschaft auf den 1. Tabellenplatz und wird diesen auch nach der Winterpause mit aller Macht verteidigen.

Lobend erwähnen muss man die tolle Geste des SV Trainers Rene Brahm und dem Sportkameraden Martin Klink, die sich heute Morgen direkt nach dem Wohlbefinden von Jasper Duchscherer erkundigten.
Der Sport tritt hier in den Hintergrund, Respekt SVW.

FC Steinbach II: Duchscherer J, Schmidt, Philipps, Brommer, Weide, te Poel, Görgülü T, Duchscherer M., Bayraktarov, Rickter, Schallenberg ( Chaparro, Heep, Pohl, Reitz )

SV Wilsenroth II: Wüst, Hörter S., Pizzio. Hörter T, Metthes, Aytemur, Kettler, Uslu, Klink, Saritas, Jalil ( Klawitter, Dispudak, Hermansa )

Tore:
0:1 Saritas (1 min )
1:1 Schallenberg (12 min ) Foulelfmeter
1:2 Dispudak ( 60 min )
2:2 Richter ( 62 min ) Foulelfmeter
2:3 Dispudak ( 83 min )