Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreispokal Limburg-Weilburg

Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Krombacher

24.07.2015
Kategorie: Kreispokal 1. Mannschaften, Kreispokal 2. Mannschaften, Vorberichte, Aktuelles, flw24 intern
Von: Timm Henecker - flw24

Endlich geht’s um was - Pokalrunde startet am Wochenende!


Ebenso wie für die Profivereine der ersten Bundesliga beginnt auch für die meisten Amateurvereine aus dem Kreis Limburg-Weilburg die neue Pflichtspiel-Saison mit der ersten Pokalrunde genau eine Woche vor dem regulären Ligastart. Damit ist sie nun an diesem Wochenende offiziell vorbei, die quälend lange „Sonntag-Nachmittag-Ich-Weiß-Nicht-Was-Ich-Machen-Soll-Zeit“, endlich wird auf den Sportplätzen der Region wieder gekickt - und zwar im Wettbewerbsmodus.

Standortbestimmung Pokal

Die auf sich genommenen Strapazen der Vorbereitung können nun in energiegeladene Sprints und Zweikämpfe auf dem Feld umgewandelt werden. Adrenalin und Konzentration steigen – es geht wieder um was! Füllen Testspiele und Vorbereitungsturniere das fußballerische Sommerloch zwar immer recht gut aus, so startet mit dem Pokal doch erst die eigentliche Saison. Für die meisten Vereine bedeutet das auch, dass sie nun sehen, wo sie nach der harten Vorbereitung wirklich stehen.

Der Pokal und seine Gesetze

Bereits gestern, am 23. Juli 2015, eröffneten der SV Allendorf und der VfL Eschhofen den Krombacher Kreispokal 2015/16. Dabei konnte sich der favorisierte und höherklassige VfL Eschhofen standesgemäß mit 7:0 durchsetzen.

Heute folgt bereits ein weiteres Pokalspiel auf dem Sportgelände des SV Elz, der die in der vergangenen Saison in die B-Klasse abgestiegenen Frösche aus Linter empfängt und dabei keinesfalls unterschätzen sollte, schreibt doch der Pokal - wie wir alle wissen - gerne seine eigenen Gesetze. Erinnern wir uns an letztes Jahr als einige unterklassige Vereine den höherklassigen Clubs Paroli boten und dabei für Überraschungen sorgten, so wie etwa der C-Ligist SV Bad Camberg, der den damaligen Kreisoberligisten SG Ahlbach/Oberweyer aus dem Wettbewerb eliminierte oder die SV Heringen/Mensfelden, die den zweiklassen-höheren TUS Dehrn in hohem Bogen aus dem Pokal warf.

Für Spannung ist also allemal gesorgt, auch wenn die High-Society des Fußball-Kreises aus Hadamar, Dorndorf, Dietkirchen, Hausen/Fussingen/Lahr und Weyer in dieser Runde noch nicht eingreifen muss.

Brisanz liegt in der Luft

Spannende und brisante Duelle versprechen am kommenden Sonntag die Spiele zwischen dem FC Rubin und der WGB Weilburg, der SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim und dem A-Liga-Aufsteiger SV Villmar/Aumenau oder das Heimspiel des SV Erbach gegen die SG Merenberg. Gespannt darf man auch das Abschneiden der C-Ligisten sein, die allesamt vor schweren Aufgaben stehen.

Beim Reserve-Pokal stehen das Spiel der letztjährigen Liga-Konkurrenten SG Selters II (jetzt B-Liga) und RSV Weyer II (A-Liga) sowie die Partien des SV Elz II gegen die Zweite der Alemannen aus Niederbrechen und das B-Liga-Duell der Reserven aus Offheim und Dorndorf im Mittelpunkt.

Die meisten Spiele der ersten Mannschaften finden am Sonntag, den 26. Juli 2015, zur gewohnten Anstoßzeit um 15h statt. Die zweiten Mannschaften starten zumeist um 13h in die neue Pokalrunde. Hier seht ihr die Ansetzungen noch einmal im Überblick.

Top-Spiele unter der Woche

Auch nach dem Wochenende geht es mit dem ein oder anderen Pokal-Schmankerl weiter: So empfängt am Dienstag, den 28.07.15, um 19.30h der TuS Dehrn den SC Offheim zum Pokalderby. Einen Tag später gehen die Blicke gespannt zum TuS Waldernbach, der den starken Kreisoberliga-Aufsteiger TuS Obertiefenbach empfängt.

Am 01. August spielen der FSV Würges und der SC Ennerich ihr Erstrunden-Duell. Am 06. August gastiert die SG Selters auf der Lahnkampfbahn bei Limburg 19 und am Dienstag, den  11. August,  spielt der A-Liga-Aufsteigers SV Heringen/Mensfelden gegen den Kreisoberligisten SV Mengerskirchen bevor die erste Runde am Mittwoch, den 12. August, vom nicht minder unterhaltsamen Duell der SG Nord und der SG Wirbelau/Schupbach komplettiert wird.

Die SG Niedershausen/Obershausen hat im Übrigen aufgrund von terminlichen Schwierigkeiten beide Mannschaften aus dem Pokal-Wettbewerb genommen. Zudem haben einige Teams – sowohl bei den ersten als auch den zweiten Mannschaften – Freilose für die erste Pokalrunde erhalten.

Flw24 freut sich auf spannende Spiele in der ersten Runde des Krombacher Kreispokals 2015/16 und wünscht allen Mannschaften viel Erfolg!