Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisoberliga Limburg-Weilburg

Die Kreisoberliga Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

WETON Massivhaus & BaustoffeSachverständigenbüro Roth: BDSH e.V. geprüfter, zertifizierter Sachverständiger für Bau, Maschinen- u. Anlagenbau

19.05.2019
Kategorie: Kreisoberliga, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Ahlbach/Oberweyer

Selters duselt sich zum Sieg


Spielertrainer Moritz Steul (li.) bescherte mit seinem Doppelpack den Selterser Auswärtserfolg. Foto: Dominik Groß

SG Ahlbach/Oberweyer - SG Selters 1:2 (0:2)

Bereits nach knapp zehn Minuten erwischte Gäste-Trainer Steul die Heimelf eiskalt, als er aus sieben Metern mit Hilfe des Innenpfostens einköpfte. Das Foul der Gäste, das vorausgegangen war, wurde zum Leid der Heimelf nicht geahndet. Nur 15 Minuten später war es wieder Steul, der sich aus abseitsverdächtiger Position vor das Heimtor schleichen und zum 0:2 einschieben konnte. Nach den beiden frühen Gegentoren wachte die heimische SG auf, doch der nächste Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten: Spielertrainer Daniel Alves blieb ohne Einwirkung eines Gegenspielers liegen und wurde verletzt ausgewechselt. Dennoch fand die Gross/Alves-Elf immer mehr zu ihrem Spiel und drückte Selters tief in die eigene Hälfte. Nach ein paar harmlosen Abschlüssen ging es zum Pausentee.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern eine einseitige Partie: Die Hausherren drückten den völlig überforderten Gast weiter an den eigenen Strafraum, ohne jedoch im Abschluss große Gefahr auszustrahlen. Vom Aufstiegskandidaten aus Selters war nur noch wenig zu sehen. Nach einer guten Stunde belohnte Kapitän Schäfer den Aufwand seiner Mitspieler, als er eiskalt vom Punkt auf 1:2 verkürzte. Auf der Gegenseite bekam der Gast einen an Steul verursachten Foulelfmeter zugesprochen, aber Kapitän Stähler drosch den Ball über den Querbalken. In der Folge hätte der Ausgleich fallen müssen, doch gute Chancen wurden liegen gelassen oder nur halbherzig abgeschlossen. Auch die sehr kurze Nachspielzeit änderte nichts mehr an der unverdienten Heimniederlage der SG A/O.

Tore: 0:1 und 0:2 Moritz Steul (7., 26.), 1:2 Steffen Schäfer (65., FE).

Zuschauer: 120.

Schiedsrichter: Panzer.

Weitere Bilder in der Galerie.