Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Kreisoberliga Limburg-Weilburg

Die Kreisoberliga Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

WETON Massivhaus & BaustoffeSachverständigenbüro Roth: BDSH e.V. geprüfter, zertifizierter Sachverständiger für Bau, Maschinen- u. Anlagenbau

28.10.2018
Kategorie: Kreisoberliga, Aktuelles, FCA Niederbrechen
Von: Pressestelle FCA Niederbrechen von Tim Schneider

FCA gibt zerfahrene Partie kurz vor Schluss aus der Hand


FCA Niederbrechen - VFR 07 Limburg 2:3 (1:1)

In einer zerfahrenen Partie gingen die Gäste aus Limburg nach etwa einer Viertelstunde in Front. Eine Flanke von der rechten Seite verwertete Tizian Goliasch im zweiten Versuch zum 0:1. Auch im Anschluss taten sich beide Teams schwer und nennenswerte Chancen waren Mangelware. Erst kurz vor dem Pausenpfiff setzte Tillmann Stillger nach einer schönen Einzelaktion Janik Flögel in Szene, welcher den Ball wuchtig zum Ausgleich ins kurze Eck jagte. Folglich ging es mit dem Unentschieden in die Pause. 

Nach Wiederanpfiff gelang es weiterhin keinem Team dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Nach einer Stunde fasste sich dann Lukas Bühn aus 30 Metern ein Herz. Sein fulminanter Schuss knallte aber an die Latte und sprang anschließend von der Linie aus dem Tor. Niederbrechen wurde jetzt aber etwas aktiver und ging wenig später in Führung. Wieder war es Stillger der als Vorlagengeber agierte. Dieses Mal war Patrick Schwarz der Nutznießer der abgezockt zum 2:1 traf. Doch nun drängte Limburg auf den Ausgleich und die Alemannen wurden zunehmend fahrlässiger. So ließen die Gäste aus Limburg binnen fünf Minuten zwei hundertprozentige Torchancen liegen. Als es kurz vor Schluss schon nach einem Heimsieg für den FCA aussah, war Ahmet Yesiltas zur Stelle und glich die Partie per Kopf erneut aus. Doch Limburg wollte jetzt mehr. In der 90 Minute zog Lukas Bühn aus 16 Metern ab und traf flach ins Eck zum 2:3 für die Gäste aus Limburg. Somit siegt der VFR Limburg dank einer starken Schlussphase in einer insgesamt schwachen Partie mit 2:3. 

Niederbrechen: Y. Schneider, Flügel, El Maknasy, Zenz, Huber, Litzinger, Schermuly, Königstein, Flögel, Stillger, Ratschker (Ludwig, Schwarz, Kremer, T. Schneider, Neu).

Limburg: Darda, Weis, Lumoneka Sinda, Bühn, Heimann, Nemirowitsch, Goliasch, Yesiltas, Janke, Qurbani, Mielller (Tekdas, Schneider, Siebig).

Tore: 0:1 Tizian Goliasch (13.), 1:1 Janik Flögel (44.), 2:1 Patrikc Schwarz (73.), 2:2 Ahmet Yesiltas (85.), 2:3 Lukas Bühn (90.).

Schiedsrichter: Philip Hodgkinson (Wiesbaden).