Deine Karriere bei der Dienstleistungen Albert Weil GmbH

Kreisoberliga Limburg-Weilburg

Die Kreisoberliga Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

WETON Massivhaus & BaustoffeSachverständigenbüro Roth: BDSH e.V. geprüfter, zertifizierter Sachverständiger für Bau, Maschinen- u. Anlagenbau

11.02.2018
Kategorie: Kreisoberliga, Aktuelles
Von: Pressestelle TSG Oberbrechen von Sascha Lanzel

Oberbrechen lässt es gegen Hahn ordentlich rappeln


Auch diese Woche standen wieder Tests für beide Mannschaften der TSG Oberbrechen auf dem Programm. Am gestrigen Samstag durfte zunächst die 2. Mannschaft um 12:30 gegen den SV Mengerskirchen ran. In einem lange Zeit offenem Schlagabtausch, über den die Heimmannschaft jedoch lange Zeit die Oberhand hatte ging es durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause mit 2:0 in die Kabine.

Nach der Halbzeit glitt der TSG das Spiel etwas aus der Hand, die Ballsicherheit und der hohe Ballbesitz aus Hälfte eins waren verschwunden. Daniel Schliffer, Spieler und Trainer des SV wusste dies kurz nach Wiederanpfiff zu nutzen und verkürzte zwischenzeitlich auf 2:1, ehe Hönscher kurz vor Schluss den alten Abstand wiederherstellte.

Im Anschluss ging es für die 1. Garde der TSG gegen den Gruppenligisten TUS Hahn. Den Akteuren gelang es an die letztwöchige Leistung aus dem Test gegen den RSV Würges anzuknüpfen. Flemming war es nach 22 Minuten zunächst noch, der die Gäste jubeln ließ und per Kopf zum 0:1 einnickte. Anschließend kam die Offensivabteilung der Schwarz-Gelben ins Rollen. Noch vor der Pause gelang es der Heimelf durch einen Doppelpack von Reifenberg und einem weiteren Tor von Schallert das Spiel auf 3:1 zu drehen. In Hälfte zwei ging es munter weiter. Michel erhöhte in Minute 57, Schallert gelang sein zweiter Treffer und Leimpek sowie Jung reihten sich in die Torschützenliste ein.  Somit hieß es nach 90 Minuten 7:1! Auch wenn es nur Testspiele waren konnte so natürlich umso besser auf der Oberbrechener Kappensitzung gefeiert werden.

Nach 3 erfolgreichen Tests, darf man sich nun auf den Beginn der Rückserie freuen. Mit Oberlahn, Elz und Kirberg/Ohren/Nauheim stehen direkt mal 3 richtig dicke Brocken zum Auftakt auf dem Plan.

Die zweite Mannschaft muss sich noch bis zum 27. Februar gedulden, bis dahin steht in der kommenden Woche noch ein weiterer Test gegen Wolfenhausen auf dem Zettel.