Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Kreisoberliga Limburg-Weilburg

Die Kreisoberliga Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

WETON Massivhaus & BaustoffeSachverständigenbüro Roth: BDSH e.V. geprüfter, zertifizierter Sachverständiger für Bau, Maschinen- u. Anlagenbau

02.12.2018
Kategorie: Kreisoberliga, Aktuelles
Von: Pressestelle SC Offheim von Kai Diefenbach

Fußball ist kein Wunschkonzert


SC Offheim - FC Waldbrunn II 1:3 (0:1)

Nachdem Rösler mit einem Distanzschuss die Gäste in der 4.Min in Führung brachte, fand auch Offheim ins Spiel. Die Hausherren setzten nun aus einer gefestigten Abwehr heraus den Gast aus Waldbrunn des öfteren unter Druck. Durch einen verletzungsbedingten Wechsel musste sich Offheim kurz sortieren, konnte aber mit dem Urgestein und Routinier Heidenreich gleich weitere Akzente setzen. Die stark agierenden Kremer, Breidenbach, Schwertel und Hoferichter setzten über Außen und auch permanent durch die Mitte die Abwehr von Waldbrunn unter den erhofften Druck. Selbiges gelang aber auch den Gästen mit Rösler und Eisenkopf auf der Gegenseite. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Fußballspiel.

Nach der Pause versuchten beide Mannschaften das Spiel in zählbares umzusetzen.Offheim erhöhte den Druck, so dass man nur auf den Zeitpunkt des Ausgleichs warten musste. Es kam aber wie so oft, Waldbrunns Rösler erzielte nach einem Freistoß das zweite Tor. Die nie aufsteckenden Hausherren konnten im Gegenzug durch Lukas Bünnings Kopfball den verdienten Anschlusstreffer erzielen. Offheim setzt jetzt alles auf ein Karte, wurde aber für seine aufopferungsvolle und kämpferisch Leistung nicht belohnt. In der 85. Min erhöhte Michael Steinhauer in absoluter Mittelstürmer Manier zum 1:3 Endstand für Waldbrunn.

Eine Punkteteilung an diesem Nachmittag wäre sicher auch in Ordnung gewesen, aber Fußball ist nun mal kein Wunschkonzert. Wenn auch für den SCO heute nichts zu holen war, bleibt trotzdem ein positiver Aspekt, dass auf diese Leistung aufgebaut werden kann. Abschließend bleibt mir nur noch allen Akteuren ein paar ruhige Tage zu wünschen, und alle gesund und munter im neuen Jahr wieder auf den Sportplätzen anzutreffen.

Tore: 0:1 Rösler (4.), 0:2 Rösler, 1:2 Bünning (77.), 1:3 Steinhauer (88.).