Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

06.05.2019
Kategorie: Kreisliga CII, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Nord von Thomas Rosenbaum

SG Nord II zündet in Halbzeit zwei den Turbo


SG Nord II - SV Thalheim II 8:2 (1:2)

Zwei grundverschiedene Halbzeiten bescherten den Hausherren die erhofften 3 Punkte gegen den Tabellen 14. Nord hatte das Spiel eigentlich von Anfang an im Griff, Orschels 22m Freistoß wurde von Daum im Gästetor gut abgewehrt und einen 18 m Schuss von Kaiser lenkte der Gästeschlussmann mit den Fingerspitzen noch an die Querlatte (6.,15.). Ein Konter den Melbaum per Flachschuss ins lange Eck abschloss, bedeutete die überraschende Gästeführung. Ja und die Überraschung für die Heimelf sollte noch größer werden, P. Schmid brachte einen Freistoß aus etwa 30 m aus SG Tor, Gernandt lenkte den Ball an die Querlatte und im allgemeinen Durcheinander von SGN und SVT Akteuren war es dann Buschmann, der den Ball über die Linie brachte. Fast im Gegenzug traf V. Moise mit seinem 16 m Schuss nur den linken Pfosten des Gästetores. Als dann L. Schmidt allein auf Daum zulief und diesen per Flachschuss überwinden konnte, gab es für die Heimelf wieder einen Lichtpunkt am Fußballhorizont.

Konnten die Gäste die erste Viertelstunde nach dem Seitenwechsel noch den Vorsprung verteidigen, bracht dann in den letzten 30 Minuten eine Torflut über sie herein. Den Startschuss gab Max Rosenstock der den Ball aus etwa 35 m unter die Latte hämmerte. Mit dem Ausgleich war der Knoten bei der Heimelf geplatzt, binnen 3 Minuten lag Nord plötzlich mit 5:2 in Führung und in der Schlussviertelstunde machten die Heimakteure dann endgültig alles klar. Schiri Hannappel hatte mit dem durchweg fairen Derby wenig Problem und war ein sicherer Leiter.

Nord: Gernandt, Alberg, Orschel, Ehl, Schlimm, Özen, T.Schmidt, L.Schmidt, Rosenstock, Kaiser, V.Moise, (Homberg, Salz, Schneider).

Thalheim: Daum, Pinnau, Ott, Kalimbach, Buss, Broda, Schiller, Diefenbach, T.Melbaum,Buschmann, Schmid, (Müller, Bönke).

Tore: 0:1 Thorsten Melbaum (17.), 0:2 Daniel Buschmann (31.), 1:2, 4:2, 7:2, 8:2 Luis Schmidt (37., 66., 80., 87.), 2:2 Max Rosenstock (61.), 3:2 Julian Kaiser (64.), 5:2 Florian Orschel (67.) 6:2 Niklas Schneider (75.).

Schiri: Jürgen Hannappel (Elz).

Zuschauer: 30.