Stellplätze auf dem Parkdeck des REWE Marktes im Pallotiner-Gebiet Limburg zu vermieten.

25.02.2019
Kategorie: Kreisliga CII, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Niedertiefenbach/Dehrn von Jörg Leber

Am Ende war man mit dem Ergebnis noch gut bedient


SG Niedertiefenbach/Dehrn - SG Taunus 0:6 (0:2)

Bis zum 0:1 hatte die Heimelf noch ordentlich mitgehalten. Ein Eigentor von Philipp Pötz und Torhüter Jonas Brühl mit Kacktor-Potential sorgte für die Gästeführung. Vor dem 0:2 zögerte Johannes Graulich zu lange und Triesch konnte ungehindert einköpfen. Die Defensivleistung nach dem Wechsel kann nur noch mit desolat beschrieben werden. Immer wieder wurde die Kugel solange vor dem eigenen Strafraum quer und zurück gespielt, bis ein Gegenspieler dazwischen spritzte und einschoss. Am Ende war man mit dem Ergebnis noch gut bedient. Bei konsequenter Chancenverwertung der Gäste wäre am Ende sogar ein zweistelliges Ergebnis möglich gewesen.

SG Niedertiefenbach/Dehrn: Jonas Brühl, Phillip Pötz, Johannes Graulich (46. Tim Kahlert), Rene Trür (46. Frederick Glauben), Paul Burggraf, Marcel Krekel, Henrik Schenk (68. Rene Trür), Timo Duchscherer (46. Sebastian Kremer), Luca Bursky (73. Timo Duchscherer), Emre Öcal, Andreas Schoth.

SG Taunus: Muslisa, Dogan, Leus, Peters, Triesch, Kaiser, Beiam, Engesser, Fladung, Utzun, Laux - Ersatz: Gattinger, Gautsch, Schmitt, Bös.

Tore: 0:1 Philipp Pötz (31. Eigentor) 0:2 Marc Andre Triesch (45.) 0:3 Nicklas Beiam (61.) 0:4 Daniel Bös (63.) 0:5 Daniel Bös (66.) 0:6 Guiliano Kaiser (67.).

SR: Artur Vardanjan (Bad Camberg).