Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

07.04.2019
Kategorie: Kreisliga CII, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Nord von Thomas Rosenbaum

Ein Doppelschlag von Lukas Ehl beschert der SG Nord einen verdienten Auswärtsdreier


SG Wibelau/Schub./Heckh. II - SG Nord II 2:3 (0:1)

Nord machte sich über weite Strecken des Spiels das Leben selbst schwer. Anstatt die Schnelligkeitsvorteile auszuspielen ging man immer wieder in unnötige Zweikämpfe, bei denen die Hausherren öfters nicht zimperlich zu Werke gingen. Nach 12 Minuten scheiterte L.Schmidt an Oldie Brumm im Heimtor. Nord bestimmte das Geschehen ohne jedoch Kapital daraus schlagen zu können. Erst als L.Schmidt einen 20 m Freistoß an der Mauer vorbei, für Brumm unerreichbar, neben dem linken Pfosten im Tor unterbrachte, war der Bann gebrochen. Kurz vor dem Seitenwechsel scheiterte Lembach per Hackenablage am aufmerksamen Gernandt im SGN Tor.

Nach dem Seitenwechsel waren auf einmal die Hausherren am Drücker und Hunnenmörder scheiterte doppelt an Gernandt, ehe kurz darauf Lembach den Ausgleich erzielte, dabei spitzelte er aber den Ball aus den Händen des liegenden Gernandt. Doch die Heim SG wollte noch mehr und Hunnenmörder nutzte eine Unstimmigkeit in der Nord Abwehr und brachte seine Farben in Front. So wollte sich Nord aber nicht besiegen lassen und man stürmte nun auf Teufel komm raus. Moise scheiterte mit seinem Schuss an Brumm, der Ball prallte aber zu Ehl, welcher vehement einschoss. Eine Freistoßflanke in den Heimstrafraum von L.Schmidt erreichte den am 5 m Raum stehenden Ehl und per Kopf wuchtete er das Leder in die Maschen. Ein Heimakteur knickte im Kampf um den Ball an der Außenlinie um und musste vom Platz getragen werden. An dieser Stelle Gute Besserung und baldige Genesung. 

Wirbelau/Schub./Heckh.: Brumm, v.Seelen, Cucu, Horn, Emmel, Lembach, Hunnenmörder, Saam, Kleemann, Trupfheller, Neuhof (Ionita, Schmidt, Propszt).

Nord: Gernandt, Schlimm, Özen, Hannappel, Trinz, V. Moise, Schneider, Ehl, L.Schmidt, Kaiser, Köper (T.Schmidt, Homberg).

Tore: 0:1 Luis Schmidt (32.), 1:2  Kai  Lembach (58.), 2:1 Kevin Hunnenmörder (73.), 2:2, 2:3 Lukas Ehl (77., 85.).

Schiri: Abdurahman Karaagac (Limburg).

Zuschauer: 30.