Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

10.09.2018
Kategorie: Kreisliga CII, Aktuelles
Von: Pressestelle SV Bad Camberg von Michael Möhring

SVC II fährt weiter Achterbahn


SV Bad Camberg II - FCA Niederbrechen III 4:1 (2:1)

Die Berg- und Talfahrt der zweiten Mannschaft des SVC geht weiter. Nach der mehr als blamablen 2:3 Niederlage am Dienstag zu Hause gegen die FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen II, als man trotz guter Besetzung gegen einen schwächeren Gegner eine 2:0-Führung herschenkte, zeigte man gegen die FCA Niederbrechen III - tabellarisch ein Gegner auf Augenhöhe - eine der besten Leistungen in dieser Saison und beherrschte den Gast nach Belieben.

Daran änderte auch der 0:1-Rückstand nach einem Freistoß nichts. Max Theile erzielte zuerst per Fuß den Ausgleich und dann per Kopf am zweiten Pfosten die Halbzeitführung. Und während die Alemannia lediglich noch einen weiteren Freistoß gefährlich aufs Tor brachte, wäre für den SVC auch eine höhere Halbzeitführung möglich gewesen.

Nach der Pause das gleiche Bild: Die SVC Abwehr hatte alles im Griff, vorne wurden zahlreiche gute Tormöglichkeiten herausgespielt. Jannik Wehrmann verwandelte einen Foulelfmeter und erneut Max Theile drückte eine schöne Hereingabe von Moktar Jamali zum 4:1 über die Linie. Christoph Schindler traf mit einem Freistoß noch das Lattenkreuz und auch sonst wäre durchaus ein höheres Resultat möglich gewesen.

Fazit: Der SVC II hat wieder einmal gezeigt, dass er in der Spitzengruppe der CII-Liga mithalten kann. Für eine dauerhafte Platzierung in dieser Region wären aber kontinuierliche Leistungen auf diesem Niveau hilfreich. Man wird sehen, ob die junge Mannschaft dazu bereits in der Lage ist.