Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

09.09.2018
Kategorie: Kreisliga CII, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Nord von Thomas Rosenbaum

SG Nord II: Alle Neune!


SG Nord II - SG Niedertiefenbach/Dehrn II 9:0 (7:0)

Das Ergebnis sagt eigentlich schon Alles über den Spielverlauf aus. Im Prinzip ging es fast immer nur in Richtung Gästetor. Nach einer knappen Viertelstunde hatte sich die Heimelf die Gäste zurechtgelegt und binnen 20 Minuten stand es 7:0. Kaiser, Takjik, Schmidt, Busch mit einem Doppelschlag jeweils nach schöner Vorarbeit von V. Moise, Kapitän Hannappel per Elfmeter, nach Foul an Kaiser und erneut Busch stellten das Halbzeitergebnis her.

In Hälfte 2 das selbe Bild. Nord lies es zwar gemächlicher angehen,wechselte durch, aber die Richtung war weiter klar. Schmidt scheiterte doppelt an Schlitt im Gästetor (50.,60.). Kurz darauf legte der agile Tajik den Ball mustergültig in die Mitte und Scholl schloss unter zu Hilfenahme beider Innenpfosten den Angriff mit dem 8:0 ab. Etwas später nagelte Tajik den Ball aus gut und gerne 30 Metern an die Querlatte, ehe es Orschel aus gleicher Distanz, fast mit dem Schlusspfiff des guten Unparteiischen besser machte und den Ball ins Tor jagte.  

Nord: Fuhr, Schneider, Schmidt, Hannappel, Alberg, Busch, Kaiser, F.Orschel, V.Moise, Eberlein, Tajik (Özen, Homberg, Scholl).

Niedertiefenbach/Dehrn: L.Schlitt, Graulich, Bongiorno, Draheim, Öcal, Bursky, Schaust, Schoth, Pötz, Böcher, Schlicht (Hannappel, Brühl).

Tore: 1:0 Julian Kaiser (14.), 2:0 Javad Tajik (19.), 3:0 Luis Schmidt (20.), 4:0, 5:0, 7:0 David Busch (22.,26.,34.), 6:0 Uwe Hannappel (32./FE), 8:0 Roman Scholl (65.), 9:0 Florian Orschel (90.).

Schiri: Oktay Akay (Weilburg).

Zuschauer: 30.