Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga CI Limburg-Weilburg

Die Kreisliga CI Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Werben auf flw24.de - Machen Sie Ihre Werbung zum Volltreffer

 

19.03.2019
Kategorie: Kreisliga CI, Aktuelles
Von: Pressestelle FSV Würges von Sebastian Hofmann

4 Tore beim Heimsieg gegen Eschhofens Zweite – endlich mal wieder mit weißer Weste


FSV Würges - VfL Eschhofen II 4:0 (2:0)

Obwohl der FSV die beste Abwehr der Liga stellt, ist es doch einige Zeit her, seitdem man das letzte Mal ohne Gegentor geblieben ist: fast ein halbes Jahr hat man es nicht mehr geschafft, die eigene Kiste sauber zu halten – und zwar seit dem 3. Oktober (damals 7:0 beim VfR Limburg 19).
Im Zeitraum von Saisonbeginn bis zu eben jenem Spiel in Limburg gelang das Kunststück noch bei fünf von elf Spielen – eindeutig ein Hinweis auf die in letzter Zeit deutlich vernachlässigte Defensivarbeit.
Auch im gestrigen Spiel kamen die Gäste zu ihren Chancen – unter anderem konnte sich Keeper Weller durch einen gehaltenen Elfmeter in der Schlussphase auszeichnen.

Für Würges trafen in Halbzeit eins Ekin und Zoth, in Halbzeit zwei waren es das Geburtstagskind Aksuet – der seine starke Leistung im ersten Seniorenspiel mit dem Treffer zum 3:0 krönte – und Flügelflitzer Filipov, dessen Fehlen im letzten Spiel in Merenberg deutlich zu spüren war.

FSV Würges: Weller, Ilie, Hartmann, Aydin, Jamali, Hofmann, Filipov, Zoth, Ekin, Aksuet, Baydar, (Corell, Camaj, Kneipper).

VfL Eschhofen II: Weil, Dayan, Becker, Spies, Simeit, Barfuss, Guedes, Becht, Bill, Vogt, Stein, (Jagomast, Osman, Fleissner).

Tore: 1:0 Ekin (16.), 2:0 Zoth (27.), 3:0 Aksuet (69.), 4:0 Filipov (74.).