Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga B II Limburg-Weilburg

Die Kreisliga B II Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Brachina Assekuranz Bäckerei Laux - Wir backen mit Herz und Hand

06.05.2019
Kategorie: Kreisliga B II, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Selters von Patrick Jahn

SGS II: Meisterschaft und Aufstieg perfekt gemacht!


SG Selters II - SG Kirberg/Ohren/Nauheim II 2:1

Nach dem hart umkämpften 3:0-Sieg gegen die FSG Dauborn/Neesbach II will die SG Selters II im Topspiel des Spieltags gegen die drittplatzierte SG Kirberg/Ohren/Nauheim II den letzten Schritt Richtung Titel gehen. Mit gleich drei A-Junioren in der Startformation gelingt dieses Unterfangen aufgrund einer ordentlichen ersten Halbzeit. Christian Roos' Doppelpack vor der Pause sorgt für ein ruhiges Gemüt - lediglich in der Endphase müssen die Selterser Reservisten zittern, ehe der knappe 2:1-Sieg in trockenen Tüchern ist. Eine famose Saison findet für die SGS II ihren vorläufigen Höhepunkt mit Meisterschaft und Aufstieg in die Kreisliga A.


Die Abtastphase beider Mannschaften dauerte recht lange, denn in den ersten zwanzig Minuten passierte rein gar nichts. Beide Defensivreihen ließen bis dahin wenig bis gar nichts zu, wobei die Gastgeber vor allem im Spielaufbau ab und an Probleme hatten. Mit der ersten Torchance durch Nico Rossel, der nach Vorarbeit von Justin Wolter über das Tor schoss (21.) erspielten sich die Hausherren aber bald ein deutliches Chancenplus und kamen mit teilweise starken Angriffen zu Gelegenheiten. 120 Sekunden nach Rossels Gelegenheit scheiterte Justin Wolter am Querbalken - bereits hier hätte es 1:0 stehen können (23.). Nach langem Ball von Calvin Rossel setzte sich Christian Roos gekonnt durch, zielte dann aber relativ unbedrängt zu hoch (28.). Wiederum nur drei Zeigerumdrehungen danach bewies Gäste-Schlussmann Fabian Gapp, dass er sein Handwerk versteht: Nach einer Ecke von Henning Gotthardt lenkte der Torhüter einen wuchtigen Kopfball von Benedikt Schardt über die Latte (31.). Spätestens, als Marvin Schmidt im Anschluss an einen Standardsituation seinen eigenen Mitspieler Benedikt Schardt auf dem Boden liegend anschoss, war die Führung mehr als überfällig. Nach feinem Angriff über Nico Rossel und Justin Wolter, der den Ball klug quer legte, hieß es dann 1:0, denn Christian Roos ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen (38.). Fünf Minuten danach erfreuten sich die Hausherren über ein komfortables 2:0: Wieder war es Christian Roos, der sich nach langem Ball im Zweikampf behauptete, und das Spielgerät rechts unten versenkte (43.). Von den Gästen war in der Offensive nahezu nichts zu sehen.

Daran änderte sich auch im zweiten Abschnitt zunächst wenig. Bis auf zwei Halbchancen, die zumindest den Namen verdient hatten, mussten die Einheimischen eigentlich kaum den Atem anhalten. Die Partie plätscherte beinahe eine halbe Stunde vor sich hin, denn auch die Selterser Reservisten kamen zu keinem erwähnenswerten Abschluss. Spannend wurde es aber doch nochmal: Holger Frenkler versenkte einen mehr als fragwürdigen Freistoß sehenswert ins kurze Eck zum 2:1 (72.). Die Gäste hatten noch einmal Lunte gerochen, präsentierten sich in der Endphase aber schlichtweg zu harmlos. Auf der anderen Seite hätte Christian Roos die Entscheidung herbeiführen können, doch sein zu schwach angesetzter Heber nach einem Missverständnis zwischen Fabian Gapp und Elias Stephan war schließlich Beute des Torhüters (86.). Zu einer ganz ordentlichen Chance kam die SG Kirberg/Ohren/Nauheim II aber auch noch, als Boris Bradatsch etwas überhastet aus halbrechter Position doch deutlich drüber zielte.

Am Ende durften die Gastgeber verdientermaßen über einen 2:1-Sieg jubeln, der gleichzeitig die Meisterschaft der Kreisliga B2 bedeutete.

Vorbei ist die Saison allerdings noch nicht, denn in den letzten drei Spielen könnten durchaus schon Experimente für die neue Spielzeit angegangen werden. Gelegenheit hierzu besteht am nächsten Sonntag, wenn die SG Selters II die SG Heringen/Mensfelden II zu Gast hat.