Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga B II Limburg-Weilburg

Die Kreisliga B II Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Brachina Assekuranz Bäckerei Laux - Wir backen mit Herz und Hand

26.05.2019
Kategorie: Kreisliga B II, Aktuelles, FCA Niederbrechen
Von: Pressestelle FCA Niederbrechen von Tim Schneider

FCA II zündet Turbo in Halbzeit zwei


FCA Niederbrechen II - OSV Limburg 8:1 (1:1)

In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine unterhaltsame Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Gerade die Hausherren zeigten sich sehr bemüht und gingen nach einem strammen Schuss von Jeremias Schneider (32.) in Front. Die Gäste aus Limburg fanden jedoch prompt die passende Antwort. Muhammed Ali Simsek flankte vom rechten Flügel Richtung Tor und der Ball fiel unberührt zum Ausgleich ins lange Eck. Mit dem Unentschieden ging es kurz darauf in die Kabine. 

Im zweiten Durchgang ließen die Kräfte bei den Gästen sichtlich nach und die Hausherren dominierten nun das Spiel. Erneut Jeremias Schneider und zweimal Torben Feiler erhöhten binnen weniger Minuten auf 4:1. Anschließend nahmen die Alemannen zwar etwas das Tempo heraus blieben aber weiterhin gefährlich. So trafen sowohl Tim Schneider, Hannes Hildebrandt und Konstantin Mehnert jeweils nur die Latte. Besser machten es da Torben Feiler und Sebastian Schmid, die jeweils aus kurzer Distanz erfolgreich waren und das Ergebnis auf 6:1 schraubten. Kurz vor Ende der Partie gelang Henri Breser sogar noch der Treffer zum 7:1, ehe Konstantin Mehnert mit dem Schlusspfiff den 8:1 Endstand besorgte.

Somit beschließt die zweite Mannschaft des FCA Niederbrechen die Saison mit einem klaren 8:1 Erfolg und steht nach einer starken Rückrunde auf einem guten 4. Platz. 

Niederbrechen: Fähtz, Eggert, T. Schneider, Stillger, Schmid, Mehnert, Breser, Kasteleiner, J. Schneider, Hildebrandt, Feiler (Born, M. Schneider, Stein).

Limburg: Korkmaz, Aksoy, Can, M. Simsek, Kesmen, Mitev, F. Simsek, Özel, Pehlivan, Karaagc (Kesgen, Mehmetalioglu).

Tore: 1:0 Jeremias Schneider (32.), 1:1 Muhammed Ali (40.), 2:1 Torben Feiler (50.), 3:1 Jeremias Schneider (52.), 4:1 Torben Feiler (59.), 5:1 Jeremias Schneider (67.), 6:1 Sebastian Schmid (69.), 7:1 Henri Breser (82.), 8:1 Konstantin Mehnert (90.).