Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Kreisliga B II Limburg-Weilburg

Die Kreisliga B II Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Brachina Assekuranz Bäckerei Laux - Wir backen mit Herz und Hand

Kreisliga B I Limburg-Weilburg

Die Kreisliga B I Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige
Brachina Assekuranz Bäckerei Laux - Wir backen mit Herz und Hand

19.11.2018
Kategorie: Kreisliga B II, Aktuelles
Von: Pressestelle SC Dombach von Helmut Griesand

FC Steinbach II macht dem Zweiten SC Dombach das Leben schwer


FC Steinbach II – SC Dombach 1:1 (0:0)

Im Hinspiel gewann der SC Dombach – ab der elften Minute nur zu zehnt – trotz der Unterzahl am Ende noch mit 5:2 Toren, nachdem die Westerwälder per Strafstoß in Führung gegangen waren. Auch diesmal zog die FC-Reserve in Front, wähnte sich kurz vor dem Ende schon als Sieger. Denn erst in der Nachspielzeit gelang Jens Munsch der 1:1-Ausgleich. Trotzdem durften die kompakt aufgetretenen Hausherren nach dem Abpfiff den Punktgewinn als Erfolg feiern.

Nach dem beiderseitigen Abtasten ergab sich für die Hausherren die erste Chance, doch Luis Lang knallte das Spielgerät über den Querbalken (11.). Auf der anderen Seite dauerte es bis zur 21. Minute, bis es gefährlich wurde. Erst ballerte Maximilian Cechol die Kugel über das von Moritz Holzapfel gehütete Gehäuse, kurz darauf versuchte es Florian Graßmann mit einem Distanzschuss. Die Besucher hatten zwar optische Feldvorteile, kombinierten auch recht gefällig, doch vor dem gegnerischen 16er war meist Endstation. Denn die schlagsichere, kopfballstarke FC-Defensive stand felsenfest, konnte Schussversuche im letzten Moment abblocken. Während der Gast – mit mehr Ballbesitz – zu viele Stationen benötigte,  um in den Gefahrenbereich zu gelangen, waren die A-Reservisten anders gepolt. Einfaches Rezept: Das Mittelfeld mit langen Bällen überbrücken und vorne Überraschungseffekte herbeiführen. Michael Weide (35.) ließ so eine gute Gelegenheit liegen. Der schönste und schnellste  Vorstoß der Angereisten zwei Minuten später: Daniel Holzhäuser setzte den Außen Yannik Lindt geschickt ein, dieser  passte weiter zu Jens Munsch, der einschussbereit im letzten Augenblick erfolgreich gestört wurde.

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag für das Heimteam. Nach einem Eckball von rechts landete das Objekt der Begierde auf  Umwegen zunächst an der Latte, dann fiel das Leder  vor die Füße von Carsten Braun, der aus kurzer Distanz zum 1:1 einsandte. SC-Hüter Eric Dörfl  schien offenbar durch die tief stehende Sonne geblendet. Nachdem dieser Schock verdaut war, drängte der Tabellenzweite – jetzt selbst mit dem Wind um Rücken – vehement auf den Ausgleich,  agierte aber in den entscheidenden Momenten oft zu überhastet und unkonzentriert.  Die  Gastgeber standen in der Defensive zudem wie eine Wand,  ließen kaum Ernsthaftes zu, kamen immer wieder schnell hinter den Ball. Mit anderen Worten: Dombach biss sich die Zähne aus. Glück hatte FC-Keeper Moritz Holzapfel freilich, als SC-Kapitän Jens Munsch einen Kopfball aus nächster Nähe nicht verwerten konnte (83.). Als in der 90. Minute vis à vis der eingewechselte Daniel Hecht alleine auf SC-Torwart Eric Dörfl zulief, hätte dieser die Entscheidung zugunsten der Platzmannschaft  herbeiführen können. Doch der im zweiten Durchgang kaum beschäftigte Zerberus eilte flugs aus seinem Gehäuse, klärte in allerhöchster Not per Fußabwehr vor dem Angreifer. Was hier nicht gelang, klappte auf der Gegenseite: Julian Thuy flankte in die Mitte, Sebastian Urban verlängerte den Ball per Kopf zu Jens Munsch, der  die Lederkugel zum 1:1 im Tor versenkte. Gespielt waren 91 Minuten!

Großes Pech für die FC-Zweite, die bis dahin den denkbar knappen Vorsprung verteidigen konnte. Glück andererseits für die  mit der besten Abwehr angereisten Gäste (u.a. ohne Stefan Ostertag), dass ihre Bemühungen noch mit einem Punktgewinn belohnt wurden.

FC Steinbach II: Holzapfel, Wüst, Brandt, Weyer, S. Weide, M. Weide, Cicero, Braun, Rick, Richter, Lang (T. Görgülü, Hecht).

SC Dombach: E. Dörfl, B. Günster, Paunescu, P. Dörfl,  Cechol, Graßmann, Holzhäuser,  Fa.  Simon, Lindt, Munsch, Urban (Uttenweiler, Thuy).

Tore: 1:0 Carsten Braun (46.), 1:1 Jens Munsch (90.+1).

Schiedsrichter: Frank Mihm (Limburg-Linter)

Zuschauer: 30.