Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga B I Limburg-Weilburg

Die Kreisliga B I Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige
Brachina Assekuranz Bäckerei Laux - Wir backen mit Herz und Hand

14.10.2018
Kategorie: Kreisliga B I, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim

Die SG Hangenmeilingen/ Niederzeuzheim entzaubert den Tabellenführer


SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim - SG Weilmünster/Laubuseschbach 2:1 (1:1)

Bei bestem Fussballwetter empfing die SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim den ohne Punktverlust gestarteten Tabellenführer aus Weilmünster/Laubuseschbach zum Spitzenspiel.

Von Beginn an entwickelte sich auf dem Rasenplatz in Niederzeuzheim ein taktisch geprägtes Spiel ohne größere Torchancen, da beide Defensivreihen sehr gut standen und kaum Fehler bzw. Platz anboten. Nach 13 Minuten wurde der erste Fehler der Gäste direkt gnadenlos ausgenutzt. Alex Habel fing einen Fehlpass im Spielaufbau ab und legte vor dem letzten Gästeverteidiger zu Niclas Schallenberg quer, der wie gewohnt seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis stellte und Gästetorhüter Dominik Müller per Beinschuss zum 1:0 überwand. Die Freude auf der Heimseite war groß, allerdings hielt sie nicht lange. Zwei Minuten später erwischte Niklas Klös SG Keeper Steinebach auf dem falschen Fuß und erzielte per Freistoß aus ca. 20 Metern das 1:1. Die SG Weilmünster/Laubuseschbach hatte im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit etwas mehr vom Spiel, kam allerdings zu keinen zwingenden Torchancen, da die heimische Abwehr um Rückkehrer Michael Schröder (fiel acht Wochen verletzt aus) extrem sicher stand und taktisch sehr gut und diszipliniert verteidigte. So ging es mit 1:1 in die Halbzeit.

Auch zu Beginn des 2. Durchgangs waren größere Torchancen auf beiden Seiten mangelware, lediglich der ein oder andere Distanzschuss wurde abgefeuert, ohne die beiden Torhüter in größere Verlegenheit zu bringen. Nach ca. 60 Minuten war es Alex Habel, der nach einer schönen Kombination freistehend an dem sehr stark reagierten Müller scheiterte, als dieser Habels Flachschuss aus zehn Metern mit dem rechten Fuß abwehrte. Bei der anschließenden Ecke setzte sich Manuel Ludwig im Kopfballduell gut durch, allerdings ging sein Kopfballaufsetzer knapp über die Latte. Die heimische SG war nun die klar bessere Mannschaft und erzielte nach 65 Minuten nach sehr schöner Kombination das 2:1. Der laufstarke und agile Philipp Dibelka wurde auf der rechten Außenseite gut freigespielt, zog mit dem Ball fast bis zur Grundlinie und flankte den Ball präzise in die Mitte. Der Torschütze zum 1:0, Niclas Schallenberg, verlängerte die Flanke auf den am zweiten Pfosten lauernden Alex Habel, der den Ball technisch sehr gut in einer Bewegung annahm und verwandelte. Die Freude auf der Heimseite kannte keine Grenzen, allerdings wurde sie kurze Zeit später getrübt, als Libero Michael Schröder sich in einem Zweikampf erneut verletzte und ausgewechselt werden musste (wir wünschen gute Besserung!). Die Gäste rannten nun an und wollten den Ausgleich erzielen, allerdings war entweder die Abwehr dazwischen, oder Keeper Lukas Steinebach, der sich bei einem Distanzschuss in die linke Ecke strecken musste und den Ball mit einer sehr starken Parade gerade noch um den Pfosten lenken konnte. Die schnellen Außenspieler der SG, Marius Burkardt und Philipp Dibelka, setzen das ein oder andere mal noch zum Konter an, ohne dass dabei aber etwas heraus sprang.

So pfiff der gut leitende Schiedsrichter Reinhard Eisenkrämer das Spiel nach 93 Minuten ab und die Freude auf der Heimseite, rund um Coach Hans Schulz, war riesengroß.

Die SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim bleibt damit zu Hause ohne Punktverlust und wird nun versuchen am kommenden Sonntag, beim Heimspiel gegen den TuS Drommershausen, in Hangenmeilingen die nächsten drei Punkte einzufahren, wo ab 11 Uhr das Oktoberfest im Sportheim des FSV Hangenmeilingen stattfindet. Hierzu sind alle Fans und Unterstützer herzlichst eingeladen. Verein und Mannschaft würden sich über große Unterstützung natürlich sehr freuen.

Tore: 1:0 Niclas Schallenberg (13.), 1:1 Niklas Klös (15.), 2:1 Alexander Habel (65.).

Auch die zweite Mannschaft der SG spielte an diesem Sonntag gegen die zweite Vertretung der SG Weilmünster/Laubuseschbach und konnte einen Punkt beim 2:2 in der Heimat behalten. Emirhan Kanitemiz  und Burak Tanrikulu erzielten die Treffer für die Heimelf, Lucas Richter und Bilal Demirtas trafen für die Gäste.