Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht Baggerfahrer (m/w) Straßen- und Kanalbau

Kreisliga B I Limburg-Weilburg

Die Kreisliga B I Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige
Brachina Assekuranz Bäckerei Laux - Wir backen mit Herz und Hand

04.11.2018
Kategorie: Kreisliga B I, Aktuelles
Von: Pressestelle FCW III

FCW III mit Glück des Tüchtigen


FC Waldbrunn III – SG Oberlahn II 3:3 (2:1)

Im letzten Spiel der Hinrunde empfing der FCW III den Fünftplatzierten aus Oberlahn. Nach einem hart umkämpften Sieg in Niederhadamar (1:2) wollte man auch im Heimspiel auf dem Kunstrasen in Hausen einen weiteren Dreier folgen lassen, konnte man doch die letzten sechs Partien allesamt siegreich gestalten. 

Der FCW erwischte einen Blitzstart und konnte bereits nach vier Minuten durch einen wuchtigen Kopfballtreffer von Daniel Schardt in Führung gehen. Einmal mehr konnte sich Nico Konstandinidis als Vorlagengeber auszeichnen, fand sein platzierter Freistoß den heraneilenden Spielertrainer passgenau. Oberlahn erspielte sich ein optisches Übergewicht und wurde durch Distanzschüsse immer wieder gefährlich. Zudem versuchte man mit langen Bällen Torjäger Robert Winkler in Szene zu setzen. Mit einem 18-Meter-Freistoß konnte jedoch der FC Waldbrunn III zunächst auf 2:0 erhöhen, fand der Linksschuss über den Umweg eines Gästebeins den Weg ins Eckige. Daniel Schardt war es egal und freute sich über sein achtes Saisontor (22.Min.). Auch in der Folgezeit kamen die Gäste immer wieder gefährlich vor das Gehäuse von Marius Schäfer. In Spielminute 25 fehlte einem Abschluss von Binyam Hailu Tadesse noch die Genauigkeit, ehe er es nach einer halben Stunde besser machte und auf 2:1 verkürzte. Die Heimmannschaft war nur durch Standards gefährlich. Einen tollen Eckball von Marvin Mendel schloss Daniel Schardt zu überhastet ab und konnte aus einer aussichtsreichen Position kein Kapital schlagen (41.Min.). Mit einer glücklichen 2:1 Führung ging es in die Halbzeit, war die SG Oberlahn das agilere Team.    

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel konnte Robert Winkler seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellen. Der wuchtige Mittelstürmer setzte gekonnt seinen Körper gegen FC-Libero Daniel Schardt ein, gewann das Laufduell und schon zum zwischenzeitlichen Unentschieden ein (47.Min.). Die tiefstehende Sonne bereitete beiden Teams große Probleme, konnte man hohe, lange Bälle nur erahnen, sodass sich die Fehlerquote immens erhöhte. Marius Schäfer konnte sich in der 58. Minuten mit einem sensationellen Reflex auszeichnen und gegen Robert Winkler zur Ecke klären. Daniel Schardt hätte seine Farben erneut in Front bringen können, scheiterte jedoch mit seinem Kopfball an den Nerven (64.Min.) und am erneuten Torerfolg. Robert Winkler stellte die FCW-Defensive vor große Herausforderungen, wurde er von seinem Kameraden immer wieder gesucht und auch gefunden. Nachdem man sich schon mit einem 2:2 Unentschieden abgefunden hatte, wurde es nochmal turbulent. Eine stramme SG-Flanke konnte Marius Schäfer nicht festhalten, Martin Dombach reagierte am schnellsten und schob den Ball zur Führung in die Maschen (88.Min.). Der FCW III setzte alles auf eine Karte und wurde in der Nachspielzeit mit einem weiteren Treffer belohnt. Einen passgenauen Ball von Daniel Schardt schloss Nico Konstandinidis in der Nachspielzeit zum vielumjubelnden 3:3 Endstand ab. 

FAZIT: Auch diesmal war das „Glück des Tüchtigen“ auf der Seite der heimischen Elf, war die SG Oberlahn über die gesamten 90 Minuten die spielbestimmende und bessere Mannschaft. Eine tolle Serien – 8 Spiele in Folge nicht verloren – hält weiter an und unser FCW schließt die Hinrunde auf einem sensationellen TABELLENPLATZ 2 ab. Chapeau!  

Am kommenden Samstag (10.11.2018) spielt unsere DRITTE um 14:30 Uhr in Hausen gegen den SV Wilsenroth. Wir hoffen auf Eure Unterstützung!  

FC Waldbrunn III: Marius Schäfer, Mario Kurzweil, Marvin Nied, Nico Konstandinidis, Daniel Schardt, Holger Otto, André Schardt, Marvin Mendel, Christopher Stähler, Jonas Kremer, Christopher Krahl (Robin Wetter, Patrick Schardt).

SG Oberlahn II: Kazdailis, Schmidt, Kühmichel, Becker, Klapper, Heil, Lindner, Dombach, Hailu Tadesse, Schurig, Winkler (Klapper, Deuster).

Tore: 1:0 Daniel Schardt (4.Min.); 2:0 Daniel Schardt (22.Min.); 2:1 Binyam Hailu Tadesse (30.Min.); 2:2 Robert Winkler (47.Min.); 2:3 Martin Dombach (88.Min.); 3:3 Nico Konstandinidis (91. Min.).

Zuschauer: 45.