Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga B I Limburg-Weilburg

Die Kreisliga B I Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige
Brachina Assekuranz Bäckerei Laux - Wir backen mit Herz und Hand

18.11.2018
Kategorie: Kreisliga B I, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Weilmünster/Laubuseschbach von Jens Kramer

Der Tabellenführer mit ungefährdeten Heimerfolg


SG Weilmünster/Laubuseschbach - FSG Runkel 4:0 (3:0)

Das Heimteam hatte mehrere Ausfälle zu beklagen, so dass auch einige angeschlagene Spieler ran mussten. Der Gast wollte die Hinspielscharte vergessen machen und versuchte von Beginn an ein hohes Pressing zu spielen, was im heimischen Aufbauspiel auch zu einigen Unsicherheiten und Ballverlusten führte. Man war allerdings im Angriff zu harmlos und in der Defensive zu anfällig. Die erste Chance hatte aber trotzdem der Tabellenführer, als Niklas Klös in der 7. Minute nach einem Eckball aus kurzer Distanz am Gästekeeper Oskar Radziejewski scheiterte. 2 Minuten später erzielte Philipp Krasnopolski mit einem überlegten Flachschuss nach schönem Solo den Führungstreffer für die heimische SG. In der 23. Minute dann eine Schrecksekunde für das Heimteam, als Jens Reichart schön freigespielt wurde, aber den Ball aus 10 Metern knapp am Tor vorbei zog. In der 24. Minute fiel dann bereits die Vorentscheidung, als Steffen Kramp einen Freistoß verlängerte und Tobias Schmidt zum 2:0 vollendete. Nach 36 Minuten gewann wiederum Tobias Schmidt im Mittelfeld einen Zweikampf und setzte mit einem schönen Pass in die Gasse Philipp Krasnopolski ein, der sicher zum 3:0 vollendete. In der letzten Spielminute der ersten Halbzeit verzog dann Steffen Kramp freistehend den Ball am linken Pfosten vorbei.

Die zweite Halbzeit war dann durch einige verletzungsbedingte Wechsel sehr zerfahren und hochkarätige Chancen blieben meistens Zufallsprodukte. Die größte Gelegenheit bot sich Niklas Klös in der 51. Minute mit einem schön geschossenen Freistoß, der allerdings an der Latte landete. Nach 58. Minuten wurde Nikola Jung auf dem rechten Flügel schön freigespielt. Dessen gute Hereingabe wurde von Niclas Niess ins eigene Tor zum 4:0 Endstand verlängert. Danach verflachte das Spiel noch mehr und es blieb letztendlich beim nie gefährdeten Heimsieg.

Tore: 1:0 (9.) Philipp Krasnopolski, 2:0 (24.) Tobias Schmidt, 3:0 (36.) Philipp Krasnopolski, 4:0 (58.)
Niclas Niess Eigentor.