Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga B I Limburg-Weilburg

Die Kreisliga B I Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige
Brachina Assekuranz Bäckerei Laux - Wir backen mit Herz und Hand

04.06.2018
Kategorie: Kreisliga B I, Aktuelles
Von: Pressestelle SV Allendorf

Allendorf legt beim 2:1 Sieg in Waldernbach vor


TuS Waldernbach - SV Allendorf 1:2 (0:2)

Vor 250 Zuschauern bestimmte der SVA die Anfangsphase ganz klar und ging bereits nach 3 Minuten durch Torjäger Erdal Can in Führung. Die Gastgeber, die einige Akteure mit A Liga Einsätzen aufboten,waren sichtlich geschockt. Der bärenstarke Alex Grod erhöhte in Minute acht mit einem sehenswerten Lupfer auf 0:2. Die Gäste waren am Drücker, versäumten es aber weitere Treffer nachzulegen. Ertel, Dejanovic und Can, der am Innenpfosten scheiterte, boten sich gute Möglichkeiten. Auf der anderen Seite waren klare Torchancen in Halbzeit eins Fehlanzeige und so war das 0:2 zur Pause mehr als vedient, ja sogar ein wenig schmeichelhaft für den B- Ligisten. 

Mit Beginn der zweiten Hälfte änderte sich der Spielverlauf ein wenig. Die Gastgeber erhöhten den Druck und kamen schnell durch Eberhardt zum Anschluss. Der SVA überstand aber die Drangphase und hatte durch Can, der erneut am Innenpfosten scheiterte sogar das 1:3 auf dem Fuss. Eine Schrecksekunde dann zwanzig Minuten vor Schluss. Keeper Reiter verletzte sich sich bei einer Aktion, sodass er nicht mehr weiterspielen konnte. Für ihn kam Tim Ketter in die Partie, der in den letzten Minuten mit starken Paraden den Auswärtsieg festhielt. Als der sehr gute Schiedsrichter Coenen die Partie abpfiff, war die Freude im Lager des SV Allendorf gross. Wohlwissend aber, das kommenden Mittwoch im Rückspiel auf heimischem Geläuf eine mindestens ebenso starke Leistung erforderlich ist, um ins Relegationsfinale einzuziehen.