Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Online-Marktplatz Aar-EinrichBauzentrum Retagne

Spielberichte

Der Spielbericht Kreisliga A 2018/2019 34. Spieltag

2 : 2
FSG Gräveneck / Seelb. / Falkenb. Stadion:
Datum: 26.05.2019 15:00 Uhr
Schiedsrichter: unbekannt
Zuschauer: -
TuS Waldernbach
Die Aufstellungen
unbekannt unbekannt
Auf der Auswechselbank
unbekannt unbekannt
Die Trainer
unbekannt unbekannt
So fielen die Tore
- -


Spielbericht: Der Punkt reicht der FSG zum Klassenerhalt

27.05.2019, Pressestelle FSG Gräveneck/ Seelbach/ Falkenbach von Gerhard Weil

FSG Gräveneck/ Seelbach/ Falkenbach – TuS Waldernbach 2:2 (0:1)
 
Letzter Spieltag der Saison 18/ 19 auf dem Sportplatz an der Friedenseiche. Der aktuelle Tabellenführer TuS Waldernbach zu Gast beim Tabellenzwölften. Die Westerwälder mussten auf Sieg spielen, damit sie bei möglichen Siegen ihrer zeitgleich spielenden Mitkonkurrenten Thalheim und Steinbach als A-Liga-Meister heimfahren konnten. Die FSG benötigte einen Punkt, damit es aus eigener Kraft zu keiner Teilnahme an der Relegation für den Abstieg kommen würde. Viele hatten die Heimmannschaft nach 6 Niederlagen in Folge und den zahlreichen Verletzten bereits abgeschrieben. So wurde auch unter den Fans der FSG über die Höhe der 7. Niederlage und die Ausschichten für die Relegation diskutiert. Aber es gibt Spiele, da hat man eigentlich keine Chance und gewinnt dann doch.

Die Mannschaft schien das zu beherzigen. Es konnten die schon seit längerer Zeit verletzten Spieler, bis auf Miles Oesterling und Alex Schön, eingesetzt werden (DANKE an Steffen Kuhn!!!), so dass man die beiden roten Karten vom vergangenen Sonntag verschmerzen konnte und mit Max Pfeifer und Jann Gräf wurden zwei Spieler aktiviert. Es stand die stärkste FSG-Mannschaft seit Wochen auf dem Spielfeld.

Unter diesen Voraussetzungen durften die 130 Zuschauer ein spannendes Spiel erwarten und sie bekamen Dramatik und Emotionen pur geboten. Und es ging schon in der 2. Min. mit dem ersten Angriff der FSG los. Armend Mustafa konnte nur mit einem Foul 2 Meter vor dem 16er gestoppt werden. Den fälligen Freistoß lochte Marcel Zanger zur nicht erwartenden 1:0 Führung ein. Mit dieser frühen Führung im Rücken konnte die FSG aus der Defensive heraus operieren und auf Konter lauern. Es entwickeltet sich ein Spiel mit Feldüberlegenheit und geschätzten 70% Ballbesitz des TuS Waldernbach. Doch alle Angriffsbemühungen der Gäste blieben in der vielbeinigen FSG-Abwehr hängen, aus der Bogdan Gaceanu mit seinem Kopfballspiel sprichwörtlich herausragte. In der 53. Min. ein mustergültiger FSG-Konter. Till Nierfeld erkämpfte sich im linken Halbfeld den Ball, spielte zu Silas Sennlaub, der von der Grundlinie vor das Gästetor passte. Long Nguyen ließ sich die Chance nicht entgehen und schoss zum viel umjubelten 2:0 ein. War das der Klassenerhalt? Waldernbach intensivierte seine Bemühungen, denn inzwischen war durchgesickert, dass sowohl Thalheim als auch Steinbach führten und Waldernbach somit zu diesem Zeitpunkt weder Chancen zur Meisterschaft noch auf die Relegation hatte. Doch Waldernbach hatte seine Chance im Spiel mit einem Lattentreffer und die FSG einen Jann Gräf im Tor, der einen Schuss an die Latte abwehrte und einen weiteren von der Linie kratzte. Dagegen hatte Marvin Heimerl in der 58. Min. das 3:0 auf dem Fuß, der Ball ging jedoch knapp vorbei. In der 73. Min. schließlich aus einem Abwehrgetümmel heraus der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Willi Scharf.

Damit begann die dramatische Endphase. In der 87. Min. wurde Bogdan Gaceanu gefoult. Der Pfiff des ansonsten sicher und unaufgeregt agierenden SR Benjamin Gaul (Ehringshausen) blieb aus. In der nachfolgenden Diskussion handelte sich Gaceanu die rote Karte ein. Eine völlig unnötige Aktion des FSGlers, die dazu beitrug, dass kein Sieg eingefahren werden konnte. Denn in der 90. Min. wurde ein Freistoß der Gäste, mit einem hohen Ball von der Mittelinie in den 16er ausgeführt. Dimitri Wagner war mit dem Kopf zur Stelle und erzielte den 2:2 Endstand.

Großer Jubel bei den Gästen für den späten Treffer, insbesondere durch die Waldernbacher Zwote, die während des Spieles den im Vorspiel errungenen Aufstieg in die B-Liga feierte. Es folgte in der Nachspielzeit ein Spiel auf ein Tor, auf das Tor der FSG. Doch der Fußballgott war dieses Mal der Heimmannschaft hold. Mit dem erlösenden Schlusspfiff herrschte frenetische Freude bei Spielern und Fans der FSG über den verdienten Punktgewinn.

Mit der Punkteteilung spielt der TuS Waldernbach die Relegation zur KOL und die FSG Gräveneck/ Seelbach/ Falkenbach hat aus eigener Kraft den Klassenerhalt erkämpft. Alles Gute dem TuS Waldernbach für die Relegationsspiele gegen den VfL Eschhofen!

Den Gästen war doch Enttäuschung darüber anzumerken, dass es in dem guten und für die Brisanz doch fairen Spiel nicht zu dem sichergeglaubten Sieg gekommen war. Bei der FSG dagegen begann die Party, die bis in die Nacht andauerte. Das Sportheim wurde leergetrunken. Herzlichen Dank an Ingo Nierfeld, Olli Luig, Sabine Schöberl und Thomas Abel, die bei der Bewirtschaftung alle Hände voll zu tun hatten. 
 
Fazit: Nach einer tollen Vorrunde kam es zu einer verkorksten Rückrunde. Hier muss dringend und insbesondere von den Spielern gegengesteuert werden. Es lag nicht nur am Verletzungspech der letzten Spiele, dass wir nochmal in den Abstiegsstrudel geraten sind. Der spielerische Einsatz und besonders das Abwehrverhalten von heute muss mit in die neue Saison genommen werden, denn die wird bestimmt nicht einfacher!
 
FSG: Gräf, Marvin Zwitkowicz, Kissel, Gaceanu, Marcel Zanger, Konrad, Pfeifer, Krasniqi, Mustafa, Nguyen, Nierfeld; Heimerl, Sennlaub, Gerstner, Frühwirth.

Tore: 1:0 Marcel Zanger (3.), 2:0 Lon Nguyen (53.), 2:1 Willi Scharf (73.), 2:2 Dimitri Wagner (90.).

Aktueller Spieltag: 34. Spieltag

So, 26.05.19 Anstoss: 15:00 Uhr
FSG Gräveneck / Seelb. / Falkenb. - TuS Waldernbach 2 : 2
So, 26.05.19 Anstoss: 15:00 Uhr
SG Heringen / Mensf. - RSV Weyer II 0 : 0
So, 26.05.19 Anstoss: 15:00 Uhr
SV Thalheim - SG Villmar/Aumenau 5 : 1
So, 26.05.19 Anstoss: 15:00 Uhr
WGB Weilburg - TuS Linter 2 : 2
So, 26.05.19 Anstoss: 15:00 Uhr
FC Rubin Limburg-Weilburg - FSG Wirb./Schupb./Heckholzh. 1 : 2
So, 26.05.19 Anstoss: 15:00 Uhr
SV Bad Camberg - SG Nord 3 : 2
So, 26.05.19 Anstoss: 15:00 Uhr
FC Dorndorf II - SV Erbach 3 : 1
So, 26.05.19 Anstoss: 15:00 Uhr
FSG Dauborn/Neesbach - SG Niedertiefenbach/Dehrn 6 : 4
So, 26.05.19 Anstoss: 15:00 Uhr
SG Taunus - FC Steinbach 3 : 4